DAZ aktuell

KKH-Allianz schreibt wieder Rabattverträge aus

Exklusiv- und Mehrpartnerverträge geplant

BERLIN (ks). Die KKH-Allianz hat den Abschluss weiterer Arzneimittel-Rabattverträge ausgeschrieben. Für 63 Wirkstoffe/Wirkstoffkombinationen sucht die Kasse Rabattpartner. Für 36 dieser Fachlose will sie Verträge mit nur einem pharmazeutischen Unternehmer schließen, für die übrigen Substanzen können bis zu drei Hersteller mit an Bord.

Nach der letzte Woche im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlichten Auftragsbekanntmachung sollen die neuen Rabattverträge am 1. Juli 2012 in Kraft treten. Vorgesehen ist eine Laufzeit von zwei Jahren ohne Verlängerungsoption. Ausgeschrieben sind insbesondere Standardtherapeutika, etwa Antibiotika, Protonenpumpenhemmer, Herz-Kreislauf-Präparate und Schmerzmittel.

Während für den Großteil der Wirkstoffe nur ein Vertragspartner gesucht wird, soll für 27 Lose ein Rahmenrabattvertrag mit drei Herstellern geschlossen werden, sofern eine ausreichend große Zahl Unternehmen die Eignungskriterien erfüllt und genügend Angebote vorliegen, die den Zuschlagskriterien entsprechen. Mehrfachzuschläge sind beispielsweise für Omeprazol, Clopidogrel, Metoprolol, Valsartan und Diclofenac vorgesehen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 19. März 2012, 8.00 Uhr.

Erst seit Jahresbeginn gelten neue Rabattverträge der KKH-Allianz über 89 Substanzen. Hier hatte die Kasse sich jeweils nur einen Vertragspartner gesucht. Zudem laufen noch ältere Verträge nach dem Mehr-Partner-Modell.



DAZ 2012, Nr. 6, S. 36

Das könnte Sie auch interessieren

Arzneimittel-Rabattverträge

KKH-Allianz schreibt wieder aus

BMG stellt klar: Bestehende Verträge laufen aus, jeder Hersteller kann wieder zum Zug kommen

Schluss mit exklusiven Impfstoff-Verträgen

Neue Rabattverträge sollen zum 1. Juli in Kraft treten

Deutsche BKK schreibt 143 Wirkstoffe aus

Neue AOK-Rabattverträge ab Oktober

27 Rabattpartner für 56 Substanzen

Auch im Saarland sind Vereinbarungen mit Apothekern nun Vergangenheit

Neue Grippeimpfstoff-Ausschreibung

Zuschläge für 27 Unternehmen erteilt

Neue AOK-Rabattverträge ab Oktober