DAZ aktuell

Egon Stahl-Preis und Dr. Willmar Schwabe-Preis

Egon Stahl-Preis in Bronze 2012

Anlässlich seines 60. Geburtstages stiftete Professor Dr. Dr. h.c. mult. Egon Stahl eine Medaille mit Urkunde, verbunden mit einem Geldpreis, zur Anerkennung und Förderung jüngerer Wissenschaftler aus dem Bereich der Pharmakognosie und der Analytischen Phytochemie. Die Bronzemedaille wird zusammen mit einem Geldpreis in der Höhe von 1500 Euro an junge Wissenschaftler bis zu einem Alter von etwa 30 Jahren verliehen, deren Dissertation von hervorragender Qualität ist.

In diesem Jahr wird der Egon Stahl-Preis in Bronze während des 60. Jahreskongresses der Gesellschaft für Arzneipflanzen- und Naturstoff-Forschung e.V. (GA), der von 28. Juli bis 1. August 2012 in New York (USA) stattfindet, verliehen (http://icnpr2012.org).

Vorschläge für Kandidaten können von GA-Mitgliedern beim Präsidenten der GA, Prof. Dr. Wolfgang Blaschek, Kiel, eingereicht werden.

Dem schriftlichen Antrag auf Verleihung (Selbstvorschläge werden nicht bearbeitet) sind ein Lebenslauf mit den wichtigsten Daten des wissenschaftlichen Werdeganges des Kandidaten, eine Publikationsliste sowie einige wesentliche neuere Veröffentlichungen beizufügen.

Alle Unterlagen sind in elektronischer Form (als CD in fünffacher Ausfertigung) bis spätestens 15. März 2012 einzureichen bei:

Prof. Dr. Wolfgang Blaschek
Pharmazeutische Biologie
Institut für Pharmazie
Universität Kiel
Gutenbergstraße 76
24118 Kiel, Deutschland
e-mail: wbla@pharmazie.uni-kiel.de


Dr. Willmar Schwabe-Preis 2012

Der Dr. Willmar Schwabe-Preis der Gesellschaft für Arzneipflanzen- und Naturstoff-Forschung (GA) wird 2012 zum vierten Mal verliehen. Er soll herausragende pharmakologische und/oder klinische Forschung an Arzneipflanzen und Naturstoffen sowie isolierten Substanzen oder Extrakten würdigen. Gestiftet und finanziert wird der mit 10.000 € dotierte Preis von der Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, Karlsruhe; die Verleihung erfolgt alle zwei Jahre.

Mit dem Dr. Willmar Schwabe-Preis will man vorzugsweise junge Wissenschaftler (normalerweise 40 Jahre und jünger) dazu motivieren, phytotherapeutische und phytopharmazeutische Fragestellungen in einem interdisziplinären Ansatz zu bearbeiten, um die evidenzbasierte Verwendung von Phytopräparaten zu stützen.

Bewerben können sich Forschungsgruppen und Wissenschaftler von Universitäten und anderen nicht-kommerziellen wissenschaftlichen Institutionen. Bis zu drei relevante wissenschaftliche Publikationen der letzten drei Jahre zu einer spezifischen Fragestellung bilden die Bewertungsgrundlage. Sie müssen gemeinsam mit Lebenslauf/Lebensläufen und Publikations-Liste/Listen in elektronischer Form (als CD-Rs in fünffacher Ausführung) bis spätestens 4. April 2012 beim Präsidenten der GA, Prof. Dr. Wolfgang Blaschek, Kiel, eingereicht werden (Adresse siehe oben).

Der Dr. Willmar Schwabe-Preis wird während des 60. Jahreskongresses der GA in New York, 28. Juli bis 1. August 2012 überreicht. Die wissenschaftlichen Ergebnisse sollen während des Kongresses in Form eines Kurzvortrages präsentiert werden.



DAZ 2012, Nr. 6, S. 32