DAZ aktuell

40 Millionen Kontakte

BERLIN (daz). Mit der integrierten Öffentlichkeitskampagne "Ausgenommen von den Kassen" haben die Apotheker nach Angaben des Deutschen Apothekerverbands (DAV) ein Millionenpublikum erreicht: Innerhalb von zwei Wochen erzielte die Kampagne eine Reichweite von rund 40 Millionen Kontakten.

Ein Millionenpublikum sei auf diesem Wege darüber informiert worden, dass die Krankenkassen mit überhöhten Rabattforderungen die Existenz vieler Apotheken bedrohen. "Die Apotheker haben bewiesen, dass sie solidarisch zusammenstehen", so der DAV-Vorsitzende Fritz Becker. Der DAV würdigte auch die Proteste der Apotheker auf Landesebene. Dies habe für eine intensive Berichterstattung in Regionalmedien gesorgt. "Die von den vorübergehenden Einschränkungen unmittelbar betroffenen Patienten haben viel Verständnis für den Protest der Apotheker gezeigt", so Becker. Zusätzlich informierten viele Apotheker ihre Kunden durch Handzettel und Plakate.

Das "Kampagnendach" wurde von der ABDA entwickelt: Am 19. November 2012 schaltete die ABDA Anzeigen in überregionalen und regionalen Zeitungen. Flankiert wurde die Informationskampagne durch Bannerschaltungen bei stark frequentierten Internetseiten. Die Banner waren unter anderem auf 370 regionalen Nachrichten-Websites mit 1200 lokalen Unterrubriken zu sehen – insgesamt 8,3 Millionen Mal. Über die Banner gelangten Nutzer auf die Kampagnenhomepage www.haende-weg-von-meiner-apotheke.de.



DAZ 2012, Nr. 50, S. 21