Was Wann Wo

Termine

Termine der nächsten 10 Tage
Berlin

NH-Hotel
Friedrichstr. 96
6. 2.

10.00 – 17.00 h
Von der Arzneimittelsicherheit – praktische Umsetzung

Expertentagung des Bundesverbandes klinik- und heimversorgender Apotheker e. V. Anmeldung: BVKA, Berlin, Tel. (0 30) 84 71 21 62, mail@bvka.de
Braunschweig

Technische Universität
Mendelssohnstr. 1
9. 2.

20.15 h
Antibiotika-Resistenz und neue Wege zu neuen Antibiotika

(Prof. Dr. A. Bechthold, Freiburg)
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft – DPhG, Niedersachsen
Essen

Uniklinikum, Verwaltungsgebäude, Hufelandstr. 55
6. 2.

20.00 h
Arzneimittel im Alter: Wer hat noch den Überblick?

(Prof. Dr. U. Jaehde, Bonn)
AK Nordrhein
Frankfurt/M.

Biozentrum Uni Campus Riedberg
8. 2.

9.00 – 16.30 h
Fertigarzneimittelseminar Infektionskrankheiten

Detaillierte Informationen: www.fertigarzneimittelseminar.com
Freiburg

Institut für Pharmazeutische Wissenschaften
Hermann-Herder-Str. 7/9
8. 2.

17.15 h
Bringt die Kenntnis der Wechselwirkung von Lipiden mit biologischen Makromolekülen Vorteile bei der Entwicklung neuer "drug delivery" Systeme?

(Prof. Dr. U. Bakowsky, Marburg)
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft – DPhG, Südbaden
Heidelberg

Medizinische Klinik
Im Neuenheimer Feld 410
7. 2.

20.00 h
Ungebetene Gäste, was nun? Wenn Parasiten bei uns einziehen

(Christine Bender-Leitzig)
LAK Baden-Württemberg
Karlsruhe
4. 2.

9.00 – 18.00 h
Heimversorgung und Schulung von Pflegepersonal (Zusatztermin!)

Anmeldung: www.lak-bw.de/Fortbildung/Seminarplan, Kosten: 120 €
LAK Baden-Württemberg
Karlsruhe

Universität, Bauingenieurkollegiengeb. 10.50
8. 2.

20.15 h
Apothekergestützte Selbstmedikation – Nutzen für den Patienten und das
Gesundheitssystem
(S. Möbius, Stuttgart)
LAK Baden-Württemberg
Mainz

Institut für Pharmazie
Staudingerweg 5
8. 2.

20.15 h
Neue Rauschmittel von Spice bis zu Designer-Drogen: Chemie, Pharmakologie, Metabolismus, Bioanalytik

(Prof. Dr. Dr. H. H. Maurer, Homburg/Saar)
IPB, Mainz/DPhG, Rheinhessen/LAK Rheinland-Pfalz
Mainz

Institut für Pharmazie
Staudingerweg 5
10. 1.

14.45 h
Artemisinin for malaria treatment

(Prof. Dr. S. Krishna, London)
Wissenschaftliches Kolloquium
München

Berufsfachschule für PTA
Chiemgaustr. 116
4. 2.

9.30 – 14.30 h
Tag der offenen Tür: Informationen– Beratung – Teilnahme am Unterricht

Neustadt

Herz-Jesu-Kloster
Waldstr. 145
7. 2.

20.00 h
Neue Arzneistoffe 2011 – eine kritische Wertung

(Prof. Dr. H. Morck)
Info/Anmeldung: LAK RLP, Fax (0 61 31) 2 70 12-31, meike.schug@lak-rlp.de
Saarbrücken

Apothekerhaus
Zähringerstr. 5
8. 2.

14.00 – 17.30 h
Seminar Retaxationen vermeiden – die Tücken des Taxierens

(Carsten Wohlfeil, Saarbrücken)
Info/Anmeldung: Saarländischer AV, Tel. (06 81) 5 84 06-15
Wuppertal

Bergische Universität
Geb. L, HS 13, Gaußstr. 20
9. 2.

19.45 h
Homöopathie beim geriatrischen Patienten

(Dr. Markus Wiesenauer, Kernen-Stetten)
AK Nordrhein
Davos

Kongresszentrum
5. – 10. 2.
Pharmacon Davos 2012 der Bundesapothekerkammer

(Näheres siehe hier)

Termine zum Vormerken
Braunschweig

Dr. von Morgenstern Schulen, Freisestr. 14
2. – 5. 4.
Wiedereinsteigerkurs für die Apotheke

Damp

Kongresszentrum
10./11. 3.
Fortbildungskongress Ostseebad Damp der AK Schleswig-Holstein

(Näheres siehe hier)
Düsseldorf

MNR-Klinik der Universität
Geb. 13.55, HS 13 A
23. 2.

20.00 h
Orthomolekulare Medizin

(Anna Laven, Aachen)
AK Nordrhein
Hannover

Tierärztliche Hochschule
Bischofsholer Damm 15
16. 2.

20.00 h



22. 3.

20.00 h
Neue Erkenntnisse zur molekularen und klinischen Pharmakologie von
Stereoismeren der β2-Sympathomimetika

(Prof. Dr. R. Seifert, Hannofer)

Personalisierte Medizin – hat die Zukunft schon begonnen?

(Prof. Dr. K. Sperling, Berlin)
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft – DPhG, Hannover
Heidelberg

Med. Klinik, Geb. 410
Im Neuenheimer Feld
15. 2.

20.15 h
Arzneimitteltherapiesicherheit in Alten- und Pflegeheimen

(Prof. Dr. U. Jaehde, Bonn)
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft – DPhG, Nordbaden
Koblenz

FH, Neubau, Bereich II
Konrad-Zuse-Str. 1
14. 2.

19.30 h
Neue Arzneistoffe 2011 – eine kritische Wertung

(Prof. Dr. H. Morck)
Anmeldung: LAK RLP, Fax (0 61 31) 2 70 12-31, meike.schug@lak-rlp.de
Ludwigshafen

Heinrich-Pesch-Haus
Frankenthaler Str. 229
16. 2.

19.30 h
Neue Arzneistoffe 2011 – eine kritische Wertung

(Prof. Dr. H. Morck)
Anmeldung: LAK RLP, Fax (0 61 31) 2 70 12-31, meike.schug@lak-rlp.de
Mainz

Pharmaziegebäude, EG
Staudingerweg 5
15. 2.

17.15 h
Analyzing the haemolysin secretion machinery of E. coli

(Prof. Dr. L. Schmitt, Düsseldorf)
DPhG, Rheinhessen/Institut für Pharmazie und Biochemie, IPB
Saarbrücken

Apothekerhaus
Zähringerstr. 5
21. 3.

18. 4.
14.00 – 17.30 h
Betäubungsmittelrecht – Streifzug durch die BtMVV

(Apotheker Elmar Thome)
Seminar der AK des Saarlandes, Kosten: 25 €
Walting/Obb. bei Eichstätt

Hotel Gut Moierhof
Leonhardistr. 11
13. – 16. 2.
Sachkunde nach Gefahrstoffverordnung und Chemikalienverbotsverordnung

(einschl. GHS, REACH und MDI). Fachliche Leitung: Apotheker H. Hörath, Hof
Detaillierte Infos: www.giftpruefung.de
Paris

Maison d‘Accueil Ephrem
35 rue du Chevallier de la Barre
21. – 23. 9.

24. – 26. 9.
Apotheker sein heute: Welche Beschäftigung, welche Zukunft, welche Hoffnung.

Kongress der Internationalen Katholischen Apotheker (F.I.P.C.)
Im Anschluss Reise zum Heiligtum in Lisieux und zum Mont Saint-Michel
Infos/Programm: S. Opzondek, Tel. (02 11) 66 09 91, VictoriaApotheke@t-online.de



DAZ 2012, Nr. 5, S. 123