DAZ aktuell

Fit in Betriebswirtschaft

PharmaMBA – Masterstudiengang der Kammer Baden-Württemberg

STUTTGART (diz). Wer sich fundierte Kenntnisse in Betriebswirtschaft aneignen möchte, sollte sich für den neuen Masterstudiengang PharmaMBA einschreiben, den die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg gemeinsam mit der ESB Business School der Hochschule Reutlingen im kommenden Jahr ab September anbietet.

Freude über den neuen Studiengang LAK-Präsident Dr. Günther Hanke (li.) und Prof. Dr. Hendrik Brummer, ESB Business School der Hochschule Reutlingen, unterzeichneten den Vertrag zum neuen Studiengang PharmaMBA.Foto: LAK Baden-Württemberg

Die Ausbildung der Pharmazeuten in den fünf Kerndisziplinen Chemie, Biologie, Technologie, Pharmakologie und Klinischer Pharmazie befähigt dazu, den Beruf des Apothekers auszuüben. Für die Führung einer Apotheke sind heute allerdings weitere Qualifikationen notwendig, insbesondere betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Von dieser Überlegung geleitet, entschloss sich die LAK Baden-Württemberg, einen MBA-Studiengang gemeinsam mit der ESB Business School der Hochschule Reutlingen anzubieten, der auf die Bedürfnisse von Apothekern zugeschnitten ist. Dr. Günther Hanke, Präsident der LAK: "Gerade in Zeiten von ständig neuen Spargesetzen im Gesundheitssystem, dem wachsenden Einfluss der Krankenkassen und der zunehmenden Filialisierung der Apotheker sind umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse wichtiger denn je."

Der Studiengang, der vollkommen neu konzipiert wurde, richtet sich an Apothekenleiter, Filialapothekenleiter, Leitende Apotheker, zukunftsorientierte Nachwuchskräfte, Krankenhausapotheker sowie Apotheker in der Industrie. Die Apotheker erlernen im Rahmen dieses Studienprogramms, wie sie den komplexer werdenden Anforderungen des Gesundheitssystems mit Erfolg begegnen können. Am Ende des berufsbegleitenden Studiengangs steht der national und international anerkannte Abschluss mit dem Titel Master of Business Administration (MBA).

Der Studiengang deckt folgende zehn Bereiche ab:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

  • Finanzierung (Unternehmensbewertung, Kostenmanagement, Bilanzierung etc.)

  • Personal (Personalmanagement, Personalentwicklung, etc.)

  • Strategisches Management und Unternehmensbewertung (Businessplanerstellung, Unternehmensnachfolge etc.)

  • BWL im Gesundheitswesen (Prozess- und Projektmanagement, Risikomanagement, Preisbildung, Gründung von Apotheken, Filialisierung etc.)

  • Recht (zivil-, arbeits-, straf- und apothekenrechtliche Grundlagen etc.)

  • Dienstleistungsmanagement (Kundenerwartungen, Beschwerdemanagement etc.)

  • Marketing/Vertrieb (Marketingkonzepte, Kundenbindungsansätze, Vertriebsstrategien etc.)

  • Prozessmanagement, Wissensmanagement und eHealth (Beschaffung/Einkauf, Lagerwirtschaftssysteme, Qualitätsmanagementsystem, eHealth etc.)

  • Globalisierung (Global Health Markets etc.)

Ablauf des Studiengangs

Der PharmaMBA-Studiengang startet einmal im Jahr, Beginn des ersten Studiengangs ist September 2013. Das berufsbegleitende Studium ist in erster Linie als Fernstudium angelegt, die notwendigen Lehrveranstaltungen beschränken sich auf 42 Präsenztage in den ersten drei Semestern. Das vierte Semester ist als Thesissemester ausgelegt, an dessen Ende die Anfertigung der 50- bis 60-seitigen Thesisarbeit steht. Die Präsenzveranstaltungen finden in der Geschäftsstelle der LAK in Stuttgart statt. Die Vorlesungen werden von qualifizierten Dozenten der ESB Business School der Hochschule Reutlingen und der LAK gehalten, die den Lehrstoff speziell auf die Erfordernisse in der Apotheke ausgerichtet haben.


Der PharmaMBA


  • Masterstudiengang der LAK Baden-Württemberg gemeinsam mit der ESB Business School der Hochschule Reutlingen zur betriebswirtschaftlichen Weiterqualifikation

  • 4 Semester, Start im September 2013.

  • 42 Präsenzveranstaltungen (in der Geschäftsstelle der LAK Baden-Württemberg)

  • Zulassungsvoraussetzung: Approbation als Apotheker(in) und mindestens ein Jahr Berufserfahrung

  • Abschluss: Master of Business Administration (MBA)

  • Kosten: 13.900 Euro, Prüfungsgebühr 950 Euro.

Weitere Infos bei Patrick Schäfer, LAK Baden-Württemberg,
E-Mail: patrick-schaefer@lak-bw.de



DAZ 2012, Nr. 49, S. 37

Das könnte Sie auch interessieren

Apothekerkammer Baden-WürttemBerg

Die ersten PharmaMBA-Absolventen

Serie Aufbaustudiengänge Pharmazie

Apothekers Wahl  – ohne Qual!

Neuer Aufbaustudiengang in Stuttgart

BWL für Apotheker

LAK Baden-Württemberg und ESB Business School Reutlingen starten Masterprogramm für Apotheker

Auf dem Weg zum PharmaMBA

Neues Master-Programm Management für Apotheker

Pharma-MBA gestartet

Berufsbegleitende Aufbau-Studiengänge für Apotheker

Master-haftes Lernen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)