... auch DAZ noch

Zitate der Woche


"Die Kassen täten gut daran, die eigenen Verwaltungsausgaben auf den Prüfstand zu stellen, bevor sie sich am Lohn derer vergreifen, die die Arbeit leisten."

Dr. Hans-Peter Hubmann, Vorsitzender des Bayerischen Apothekerverbandes, zu den bislang erfolglosen Verhandlungen zwischen DAV und GKV-Spitzenverband über den Kassenabschlag


***


"Das Selbstbedienungsverbot für apothekenpflichtige Medikamente ist durch hinreichende Gründe des Gemeinwohls gerechtfertigt und verhältnismäßig."

Auszug aus dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 18. Oktober 2012, in dem klargestellt wird, dass OTC-Produkte nicht in der Freiwahl stehen dürfen


***


"Bei Impfstoffen müssen wir das Instrument der Ausschreibungen überprüfen."

Jens Spahn, gesundheitspolitischer Sprecher der Unionsfraktion, zu den Lieferschwierigkeiten bei Grippeimpfstoff, gegenüber "dpa"


***


"Denkbar ist es, als Belohnung für eine erfolgreiche Diät eine Beitragsminderung bei der Krankenkasse in Aussicht gestellt zu bekommen."

Johannes Singhammer (CSU) will Anreize für gezieltes Abnehmen ins Präventionsgesetz aufnehmen lassen, in der "Süddeutschen Zeitung"


***


"Die private Krankenversicherung wird immer mehr zum Armutsrisiko für Ältere."

Harald Weinberg, Gesundheitspolitiker der Linksfraktion im Bundestag, zu einer Befragung des WidO, bei der sich privat versicherte Rentner überwiegend kritisch über ihre Versicherung äußerten



DAZ 2012, Nr. 43, S. 134