Arzneimittel und Therapie

Leitlinie ordnet Therapie bei Gelenkrheuma neu

Vollständige Krankheitsremission schnell erreichen

Eine S1-Leitlinie für die sequenzielle medikamentöse Therapie der rheumatoiden Arthritis hat die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) bei ihrem Jahreskongress im September vorgestellt. Neu ist gegenüber dem früheren Algorithmus eine klare zeitliche Strukturierung mit verkürzten Kontrollabständen und Fristen für eine Therapieeskalation. Das Armamentarium von Glucocorticoiden bis hin zu Biologika bleibt gleich, wird aber neu geordnet. Erstmals gibt es auch Hinweise für eine Therapie-Deeskalation.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.