Arzneimittel und Therapie

Aktives Triptan-Pflaster in der Pipeline

Transdermale Applikation mittels Iontophorese

Ein elektronisches Migränepflaster, das Sumatriptan freisetzt, ist in den Vereinigten Staaten erneut zur Zulassung angemeldet. Das Einmalpflaster setzt mithilfe der Iontophorese für einige Stunden Sumatriptan frei. Das Pflaster NP101 wäre das erste transdermale System zur aktiven Applikation eines Triptans. Es soll Vorteile hinsichtlich der Verträglichkeit aufweisen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.