Ernährung aktuell

Gefährdete Kinder mit Gluten "impfen"

Ernährungsempfehlungen für Kinder mit erhöhtem Zöliakierisiko

Zöliakie ist stark genetisch determiniert. Wie man gefährdete Säuglinge ernährt, nimmt großen Einfluss darauf, ob die Krankheit tatsächlich ausbricht. Nach den bisherigen Empfehlungen soll mindestens bis zum sechsten Monat gestillt werden. Aber wann darf Gluten in die Säuglingsnahrung eingeführt werden? Neue Studien deuten darauf hin, dass es ein enges Zeitfenster gibt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.