Zeta-Akademie

Keine Zeit?

Den Alltag im Griff haben

Ein gut geführter Terminkalender ist das Herzstück jeder Zeitplanung. "Tragen Sie auch das Lesen von Fachzeitschriften in Ihren Terminkalender ein", war ein Tipp von Vera Naumann, Fachfrau für Kommunikation und Organisationsentwicklung in ihrem Seminar zum Thema "Zeitmanagement".
Foto: DAZ/diz

Wie man die persönliche Arbeitsorganisation in den Griff sowie Familie und Beruf unter einen Hut bekommt – dafür hielt Naumann eine Reihe von Ratschlägen bereit. Wie man seinen Alltag organisiert, ist auch Typsache, deshalb ist es wichtig zunächst innezuhalten, sich selbst und seine Methoden anzuschauen und auf den Prüfstand zu stellen.

Doch unabhängig davon, wie der eigene Arbeitsstil sich gestaltet und was man eventuell daran ändert: Eine genaue Tagesplanung mithilfe eines Kalenders sollte zur Pflicht werden.

Ob der Kalender traditionell per Hand oder elektronisch geführt wird, ist nicht entscheidend – hier kann jeder seine persönlichen Vorlieben pflegen. Wichtig ist, dass man sich – am besten am Vorabend eines Tages – Gedanken macht über alles, was man erledigen muss und will. Realistische Zeiteinschätzungen und das Einplanen von Puffern entscheiden über das Funktionieren in der Praxis. Private Termine und Wünsche sollten im Terminkalender genauso Berücksichtigung finden wie berufliche Anliegen. "Schreiben Sie auch Telefonate, die Sie vorhaben, in den Kalender – auch das geplante Plaudern mit einer Freundin sollte im Terminkalender stehen", sagte Naumann. Und immer muss Zeit bleiben für Unvorhergesehenes. Am Abend schafft es Befriedigung, erledigte Punkte abzuhaken – was nicht geschafft wurde, wird zuverlässig auf einen anderen Tag übertragen.

Naumann ermutigte die Seminarteilnehmerinnen zu klaren Absprachen und Vereinbarungen mit den Personen, mit denen man zusammenarbeitet, aber auch mit der Familie. Neinsagen und Grenzen setzen – das ist oft eine Gratwanderung, aber unbedingt notwendig, um nicht selbst auf der Strecke zu bleiben. Treten bei aller Planung dennoch Stresssituationen auf, sollte man sich nicht scheuen, andere um Hilfe zu bitten, wenn Wichtiges zeitnah erledigt werden muss.


rb



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



DAZ 2012, Nr. 26, S. 83

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)