Prisma

Amok laufende Immunzellen in den Selbstmord treiben

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Bonn haben einen Weg gefunden, Amok laufende Immunzellen in den Selbstmord zu treiben. Damit hoffen sie, Autoimmunerkrankungen behandeln zu können.

Bei Autoimmunerkrankungen richtet sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper. Dabei greifen Autoantikörper körpereigenes Gewebe an. Diese Autoantikörper werden durch B-Lymphozyten produziert, die der Selbstkontrolle des Immunsystems entkommen sind und sozusagen Amok laufen. Vor einigen Jahren konnten Bonner Wissenschaftler zeigen, dass regulatorische T-Lymphozyten diese B-Lymphozyten unterdrücken. Nun haben sie entschlüsselt, wie das funktioniert: Die regulatorischen T-Lymphozyten haben auf ihrer Oberfläche zwei Moleküle, die an die Oberfläche der fehlgeleiteten B-Lymphozyten binden. Durch das Andocken wird eine Signalkette ausgelöst, die am Ende in den Zellen ein Selbstmordprogramm auslöst. Nützliche B-Lymphozyten bleiben unbehelligt. Die Wissenschaftler hoffen nun, die Entdeckung zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen nutzen zu können.


hel/ral


Quelle: Gotot, J. et al.: Proc. Natl. Acad. Sci., Online-Vorabpublikation,
DOI: 10.1073/pnas.1201131109



DAZ 2012, Nr. 26, S. 6

Das könnte Sie auch interessieren

Frühzeitige orale Einnahme von Insulin könnte Typ-1-Diabetes verhindern

Ist eine „Insulin-Impfung“ möglich?

Wie Autoimmunerkrankungen entstehen

Der Feind im eigenen Körper

Von der unspezifischen Aktivierung zu passgenauen Checkpoint-Inhibitoren

Antikörper-Offensive gegen Krebs

Erfolge im Mausmodell

Impfen gegen Multiple Sklerose?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)