Apotheken-APP

Die App für Ihre Apotheke

Neu von apotheken.de: die ApothekenApp fürs iPhone

Benjamin Wessinger | Ihre Apotheke auf dem iPhone Ihres Kunden, Ihres Patienten: mit der neu entwickelten ApothekenApp kann er immer und überall auf die Leistungen Ihrer Apotheke zugreifen: Medikamente vorbestellen, Notdienst-Apotheken abfragen, Service-Leistungen nutzen, Gesundheitsnachrichten abrufen und vieles mehr. Apotheken, die beim Internetportal apotheken.de teilnehmen, haben mit der ApothekenApp die Möglichkeit, sich mit dieser App zu präsentieren, ohne selbst aufwändig und teuer eine App erstellen lassen zu müssen.
Dienstleistungen auf einen Blick

Das Internet wird immer "mobiler", mit Smartphones wie dem iPhone wird es immer häufiger und immer länger unterwegs genutzt. Schnell nachschauen, ob der Zug Verspätung hat, wann der nächste Bus kommt oder wo die nächste Apotheke liegt – das ist für Millionen Besitzer eines internetfähigen Handys heute schon ganz normal. Befeuert wird dieser Trend durch kleine Programme oder Anwendungen, sogenannte Apps (Abkürzung für "applications"), die ungeahnte Funktionen und Informationen auf das Handy holen. Diese Apps erleichtern die Nutzung des Internets auf dem Smartphone, das ja anders als ein PC keine richtige Tastatur hat. So ist z.B. die Eingabe einer langen Internetadresse auf dem Handy schwierig, weshalb man immer öfter so genannte QR-Codes sieht, eine Weiterentwicklung der Barcodes, die nach dem Abscannen mit einem Smartphone beispielsweise eine Internetseite öffnet oder ein Video abspielt. Solche QR-Codes kennen Sie vielleicht schon von den Online-Tickets der Bahn.

Apps für Apotheken

Für die Kunden von Apotheken gibt es bereits seit einiger Zeit spezielle Apps. Eine der ersten Apps für das iPhone von Apple war der "apotheken.de Citypilot". Mit ihm findet man ganz leicht und schnell eine Apotheke oder Notdienstapotheke im Umkreis des Handys. Seit einiger Zeit bietet die ABDA unter dem Namen "Apotheken der ABDA" eine vergleichbare App an (die allerdings im Unterschied zum "apotheken.de Citypilot" nicht kostenlos ist, sondern 79 Cent kostet).

Viele Internet-Apotheken bieten ihren Kunden kostenlose Apps an, damit diese von unterwegs bestellen können ("Discounterapo", "mycare", "medpex") und es gibt sogar Apps, mit denen die Preise von Arzneimitteln bei verschiedenen Versandapotheken verglichen werden können ("Medipreis").

Aber auch einzelne Apotheken haben bereits die Chancen erkannt und eigene Apps entwickeln lassen. Zum Einen gibt sich eine Apotheke mit einer App ein modernes und innovatives Image. Zum Anderen erfreuen sich vor allem die hochpreisigen iPhones von Apple dank ihrer leichten Bedienbarkeit bei der typischen Apotheken-Zielgruppe der über 55jährigen steigender Beliebtheit. Und bei jungen, gut verdienenden Eltern ist das iPad inzwischen ein Statussymbol, das wegen der vielen Spiele-Apps für Kinder beileibe nicht nur vom technikaffinen Vater genutzt wird.

Doch solche Apps sind teuer und aufwändig in der Erstellung, weswegen nur wenige Apotheken diesen Schritt gegangen sind. Bewegung kam in den Markt, als letztes Jahr der Wort und Bild-Verlag eine App vorgestellt hat, mit der sich teilnehmende Apotheken auf den Smartphones der Kunden präsentieren können.

apotheken.de auf dem iPhone

Nun hat apotheken.de, als Apothekenportal und Anbieter von Apotheken-Homepages bekannt, die ApothekenApp veröffentlicht. Dabei wird das Prinzip des Internetportals apotheken.de in die Welt der Smartphones und des mobilen Webs übertragen: Alle apotheken.de-Mitgliedsapotheken werden präsentiert, ohne eine App erstellen lassen zu müssen.

Der Nutzer lädt sich die ApothekenApp kostenlos aus Apples App-Store auf sein iPhone (oder iPad oder iPod touch). Dann wird er aufgefordert, sich unter den teilnehmenden "Serviceapotheken" (das sind die Apotheken, die bei apotheken.de Mitglied sind) "seine" Apotheke auszuwählen. Von diesem Moment an ist die ApothekenApp die App "seiner" Apotheke. Öffnet der Nutzer die ApothekenApp, wird er von der gewählten Apotheke begrüßt, er sieht die Services und Dienstleistungen, die diese Apotheke anbietet, der Routenplaner beschreibt ihm den Weg dorthin und er kann mit einem Fingertipp in der Apotheke anrufen oder eine E-Mail schreiben. Und natürlich kann der Nutzer in "seiner" Apotheke ganz einfach und bequem Arzneimittel und andere Produkte vorbestellen und später abholen (oder sich liefern lassen, wenn die Apotheke diesen Service anbietet).


Das Angebot von apotheken.de


apotheken.de ist Deutschlands führender Anbieter von Homepages für Apotheken. Für nur 20,80 Euro (zzgl. MwSt.) erstellt und pflegt apotheken.de eine attraktive und moderne Homepage für die Apotheke. Alle teilnehmenden Apotheken werden auf dem Internet-Apothekenportal www.apotheken.de und bei vielen Kooperationspartnern bevorzugt gelistet. Seit kurzem beinhaltet das Angebot die Teilnahme an der ApothekenApp, mit der sich die Apotheke auf dem iPhone ideal präsentieren kann.

Die ApothekenHomepage bietet u. a.:

  • tägliche aktuelle Gesundheitsmeldungen auf Ihrer Homepage (von der apotheken.de-Fachredaktion erstellt)
  • Vorbestell-Service (inkl. Benachrichtigung der Apotheke über E-Mail, Fax, Telefon)
  • Lageplan
  • Übersicht über Service und Dienstleistungen der Apotheke

Die ApothekenApp bietet u. a.:

  • Vorbestellung in Ihrer Apotheke – einfach Rezept oder Packung fotografieren oder Barcode scannen.

  • Routenplaner vom Standpunkt des Nutzers zu Ihrer Apotheke

  • Einfache Kontaktaufnahme mit Ihnen per Anruf oder E-Mail

  • Täglich aktuelle Gesundheitsnews aus Ihrer Apotheke (von der apotheken.de-Fachredaktion erstellt)

Das ApothekenPortal bietet u. a.:

  • über 3 Mio. Nutzer im Jahr, 7 Mio. Seitenaufrufe
  • Premium-Eintrag für alle Mitgliedsapotheken
  • Automatische Listung bei vielen Kooperationspartnern (z. B. meinestadt.de, Deutsche Gesundheitsauskunft, YellowMap.de und vielen anderen)
  • Unabhängig, werbefrei, seriös

ApothekenApp und ApothekenHomepage von apotheken.de – Ihre Apotheke für monatlich 20,80 Euro (zzgl. MwSt.) im Internet und auf dem iPhone. apotheken.de ist ein Angebot des Deutschen Apotheker Verlags. www.apotheken.de, portal@apotheken.de, Tel. (0711) 2 58 21 55


Service zur Medikamentenvorbestellung

Die Vorbestellfunktion

Die Vorbestell-Funktion nutzt dabei die Möglichkeiten, die moderne Smartphones bieten: Mit der eingebauten Kamera kann der Nutzer beispielsweise einfach sein Rezept fotografieren und an die Apotheke schicken, die dann alle nötigen Informationen (inkl. Krankenkassennummer) zur Belieferung hat. Oder er fotografiert die Packung, die er nachbestellen möchte. Auch ein Scannen des Barcodes ist möglich, die App wandelt diesen automatisch in den Namen (inkl. Stärke und Packungsgröße) des Arzneimittels um. Sendet der Nutzer seine Vorbestellung ab, wird diese als E-Mail an die Apotheke geschickt. Gleichzeitig wird die Apotheke per automatischem Telefonanruf darüber informiert, dass eine Bestell-E-Mail eingetroffen ist. (Eine E-Mail-Adresse ist Voraussetzung, um als Apotheke am Vorbestellservice der ApothekenApp teilnehmen zu können, denn die fotografierten Packungen und Rezepte können nicht per Fax übermittelt werden.)

Die Medikationsliste

Dem Nutzer bietet die ApothekenApp neben der Vorbestell-Funktion die Möglichkeit, seine individuelle Medikationsliste zu führen. Auch hier kann er die Arzneimittel einscannen, so dass eine mühsame Eingabe von Hand entfällt. Eine (Nach-) Bestellung in der Apotheke ist dann auch aus dieser Medikationsliste heraus möglich.

Die Apotheke präsentiert sich in der ApothekenApp als kompetenter Ansprechpartner in allen Gesundheitsfragen. So produziert die apotheken.de-Fachredaktion täglich aktuelle Gesundheitsmeldungen, die der Nutzer in der ApothekenApp angezeigt bekommt. Dabei wird großer Wert auf Unabhängigkeit und Seriosität gelegt, weshalb apotheken.de und die App absolut werbefrei sind.

Wo liegt die Apotheke?

Natürlich findet der Nutzer in der ApothekenApp auch die dienstbereiten Apotheken in der Umgebung. Und sollte er einmal auf Reisen sein und nicht in "seine" Apotheke gehen können, kann er sich unter dem Menüpunkt "Apotheke unterwegs" über die Apotheken in der Nähe informieren. Dabei bleibt "seine" Apotheke aber immer gespeichert.

An der neuen ApothekenApp nehmen alle über 6000 apotheken.de-Mitgliedsapotheken automatisch teil. ApothekenApp ist die perfekte Ergänzung zur Apotheken-Homepage, mit der sich die Apotheke als moderner Begleiter in allen gesundheitlichen Fragen präsentieren kann.



DAZ 2012, Nr. 20, S. 74

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)