Literatur

Welche von uns hat gelogen?

Selten wurde das Schicksal von Frauen in der DDR so eindringlich und aufrüttelnd beschrieben wie im autobiographischen Ost-West-Roman "Schattenfrauen". Sieben Frauen begegnen sich 2009 nach jahrzehntelanger Trennung wieder und verbringen eine Woche gemeinsam auf einem Campingplatz an der Ostsee. Im Laufe des Wiedersehens treffen verschiedene Welten aufeinander, ein Teil der ehemaligen Freundinnen war in den Westen gegangen, die anderen in der DDR geblieben. Alte Konflikte brechen auf, und die Vergangenheit holt die sieben Frauen ein. Langsam wird enthüllt, dass eine unter ihnen die anderen ausspioniert und verraten hat, und die Ereignisse spitzen sich dramatisch zu. Reinhild Solf schildert den Sog der deutschen Geschichte um Schuld und Sühne drastisch und emotional packend und zeigt, dass die Folgen der DDR-Diktatur noch lange nicht aufgearbeitet sind.


Reinhild Solf, Schattenfrauen , 187 Seiten, 14,99 Euro. LangenMüller Verlag, München 2012.
ISBN 978-3-7844-3298-4


Einfach und schnell bestellen


Per Post: Deutscher Apotheker Verlag, Postfach 10 10 61, 70009 Stuttgart

Per Telefon: 0711 – 2582 341

Per Fax: 0711 – 2582 290

Per Freecall: 0800 – 2990 000 (zum Nulltarif mit Bandaufzeichnung)

Per E-Mail: service@deutscher-apotheker-verlag.de

Im Internet: www.buchoffizin.de




DAZ 2012, Nr. 14, S. 143

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)