Selbstmedikation

Darmentzündungen natürlich behandeln

Foto: Sebastian Kaulitzki – Fotolia.com

Erfolg verspricht die Sanierung der Darmflora

Magen-Darm-Beschwerden gehören zu den häufigsten Beratungsthemen. Manche der vielfältigen Symptome, von unangenehmen Empfindungen bis zu Durchfall, haben als gemeinsamen Nenner Veränderungen der physiologischen Darmflora. Sie sprechen oft auf verschreibungsfreie Phytotherapeutika und Probiotika an. Diese sind womöglich auch bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen hilfreich. Ein traditionell zugelassenes Phytotherapeutikum war in einer Pilotstudie bei Colitis ulcerosa dem schulmedzinischen Goldstandard nicht unterlegen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)