Interpharm 2012

Normnahe Diabetes-Werte nicht um jeden Preis

Begleiterkrankungen rücken in den Fokus

Das glukozentrische Weltbild der Diabetologie wankt schon länger. Weitere Risikofaktoren, also Begleitkrankheiten wie Bluthochdruck und hohe Blutfette sind in den letzten Jahren stärker in den Blick gerückt. Die Blutzuckersenkung ist und bleibt wichtig, steht aber im Kontext weiterer Therapieziele und ist nicht auf einen bestimmten Wert fixiert. Alle Therapieziele werden individuell vereinbart. Weiterhin umfasst das Paradigma der heutigen Diabetes-Therapie das Vermeiden von Unterzuckerungen und von starker Gewichtszunahme. Das waren Kernbotschaften des Diabetologen Dr. Heinz-Jürgen Rüßmann aus Dinslaken.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.