Gesundheitspolitik

DocMorris hält an Rx-Rabatten fest

Celesio sauer – Linda AG sieht Apothekerkammern gefordert

Stuttgart/Berlin (lk/ks). Die holländische Versandapotheke DocMorris will sich nicht an die neuen Vorgaben des Arzneimittelgesetzes halten und ihren Kunden weiterhin deutliche Boni auf Rx-Arzneimittel gewähren. Beim Mutterkonzern Celesio schweigt man zwar offiziell – doch glücklich dürfte die Stuttgarter Chefetage über den Alleingang von DocMorris-Vorstand Olaf Heinrich nicht sein. Empörung löste DocMorris auch bei der Linda AG aus, die bis vor Kurzem selbst auf die Zusammenarbeit mit einer holländischen Versandapotheke setzte.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.