Management

Management und mehr

Management-Kongress: Weniger Aufwand, mehr Ertrag

(az). Wer heute eine Apotheke erfolgreich führen will, wird sich mit Management befassen müssen. Aber Management steht nicht in der Ausbildungsordnung für Apotheker. Eigeninitiative ist gefragt! Der Management-Kongress Mallorca, erstmals gemeinsam präsentiert von Lauer-Fischer und der Deutschen Apotheker Zeitung, bietet beste Voraussetzungen, sich darüber auszutauschen, wie man mit weniger Aufwand mehr Ertrag erwirtschaftet. Vom 30. Oktober bis 3. November erwartet die Teilnehmer ein unverwechselbares Programm mit hochkarätigen Referenten. Prominenter Gast ist der Börsenexperte "Mr. Dax" Dirk Müller. Und das Ambiente: der mallorquinische Frühling im Herbst.

"Fokus: Fokus! Weniger Aufwand, mehr Ertrag" – das Thema des Management-Kongresses verspricht viel. Dass das Versprechen erfüllt wird, dafür verbürgen sich Top-Referenten. Professor Dieter Benatzky vom Institut für Gesundheitswirtschaft führt ins Thema ein.

Als Berater führender Industrieunternehmen und Experte im strategischen Management kennt Professor Erich Zahn den Weg zum Erfolg – er wird den Apothekerinnen und Apothekern die Richtung weisen können. Und er wird mit dem Instrument der SWOT-Analyse (engl. Akronym für Strengths [Stärken], Weaknesses [Schwächen], Opportunities [Chancen] und Threats [Risiken]) die strategische Planung näher bringen.

Unternehmensberater Uwe Hüsgen schaut sich die Apothekenzahlen an und wird Schlussfolgerungen ziehen. Zahlen lügen nicht – auch Frank Weißenfeldt von IMS Health schaut auf Zahlen, nämlich auf die des Arzneimittelmarktes, Basis für das Geschäftsfeld Apotheke.

Der erste Kongresstag klingt aus mit Erfahrungen eines Orchester-Managers. Was Apotheker von einem Manager, der ein Orchester zusammenhalten muss, lernen können, stellt Stephan Gehmacher vor, Manager des Bayerischen Radio-Symphonieorchesters, eines Orchesters der Weltklasse.

Apotheken und Partner

Managementfähigkeiten für Zukunftsaufgaben sind gefragt, wenn es um das Miteinander mit den Partnern der Apotheke geht, beispielsweise die Zusammenarbeit mit den Krankenkassen.

Wo liegen hier Chancen, wo gibt es Möglichkeiten? Sie erfahren es auf dem Kongress von Timo Steimel, Leiter der Hauptverwaltung der Techniker Krankenkasse.

Neben den Krankenkassen spielt der Großhandel für die Apotheke eine zentrale Rolle. Aber wie zuverlässig ist diese Partnerschaft heute noch vor dem Hintergrund der Marktveränderungen? Bernadette Sickendiek vom Bundesverband Phagro wird den Kongressteilnehmern Rede und Antwort stehen.

Kooperationen – auch dieses Themas nimmt sich der Management-Kongress an. Denn Kooperationen sind nach wie vor ein Thema für die Apotheke, nur: welche Kooperation ist die richtige? Dr. Stefan Hartmann wird Tipps für die "Partnerwahl" geben.

Zeit, Geld, Kommunikation

Die große Rolle beim Thema Management spielen Zeit und Geld, die auch beim Kongress auf Mallorca im Fokus stehen. "Mr. DAX" Dirk Müller, aus dem Fernsehen und Wirtschaftsblättern bekannter Börsenexperte, weiß, wie man das Geld erfolgreich für sich arbeiten lassen kann. Profitieren Sie von seinen Tipps.

Neben Geld auch noch wichtig: ein eigenständiges Profil der Apotheke. Dazu gehört die richtige Kommunikation zur Profilierung, die Dr. Magnus Heier vorstellt. Welchen Weg der Profilierung Apothekerinnen und Apotheker gegangen sind, stellen drei Apothekerinnen und Apotheker vor: sie lassen sich in ihre Karten schauen, welche Strategien sie in ihrer Apotheke umgesetzt haben.

Apotheke und Kunde

Am letzten Kongresstag steht der Kunde im Fokus. Wie man Kundennähe in der Apotheke schafft, zeigt Marketing-Professor Andreas Kaapke. DAZ-Leser schätzen seine regelmäßige Kolumne als Apotheken-Ökonom, in der er Tipps und Überlegungen für ein besseres Management gibt. Und er macht deutlich, wie man durch individuellen Service Wettbewerbsvorteile erzielt.

Online-Kunden, Offline-Kunden – wo geht die Reise hin? Frank Weidle vom Marktforschungsunternehmen GfK versucht in die Zukunft zu schauen, welche Einkaufsquellen Kunden bevorzugen werden.

Eine Podiumsdiskussion zum Thema über den Kunden im Fokus beendet den Management-Kongress.

Für die Work-Life-Balance

Doch nicht nur die fachlichen Themen machen den Management-Kongress äußerst attraktiv, auch der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen wird eine Menge an Anregungen bringen.

Da man am besten lernt, wenn die Work-Life-Balance stimmt, sorgt der Kongress für die notwendigen Entspannungen. Am ersten Kongressabend ist Relaxen in der LauerFischer Lounge, einem Abend mit Musik, Cocktails und guten Gesprächen, angesagt. Als gesellschaftliches Event bietet der zweite Kongresstag einen Ausflug nach Palma Stadt oder Flor des Sal oder die Teilnahme an einem Golf-Turnier bzw. an einem Golf-Schnupperkurs. Gesellschaftlicher Höhepunkt: der Gala Abend mit kulinarischen Köstlichkeiten und einem attraktiven Unterhaltungsprogramm am dritten Kongresstag. Mit einem Abschieds-Cocktail geht der letzte Kongresstag zu Ende.

Ein französischer Journalist und Politiker, Jean-Jacques Servan-Schreiber, brachte das Thema Management auf den Punkt: Auf die Frage, worin die die eigentliche Rolle des Managements liegt, meint er: Im intelligenten Reagieren auf Veränderungen. Nach diesem Kongress werden Sie Veränderungen gelassener entgegensehen und besser darauf reagieren.

Melden Sie sich gleich an! Genießen Sie den mallorquinischen Frühling im Herbst und fühlen Sie sich wohl im Dorint Royal Golfresort & Spa oder im Gran Camp de Mar Hotel auf Mallorca. Weitere Informationen finden Sie in der DAZ (DAZ 2012, Nr. 33, S. 29) oder im Internet unter www.lauer-fischer.de.

Tagen in exklusiver Umgebung: Dorint Royal Golfresort & Spa, Andratx, Mallorca.
Fotos: Dorint
Wo arbeiten Freude macht: freundliche Tagungsräume laden ein.
Wer arbeitet, darf auch genießen …
Zur Entspannung ein paar Runden im Pool.

Das könnte Sie auch interessieren

Bericht vom Managementkongress: Kundengewinnung, Kommunikation, Marketing

Apotheke jetzt!

Den Onlinehändlern in ihrem eigenen Medium die Stirn bieten

Digitales Couponing

Bericht vom Management-Kongress Mallorca

Lust auf Apotheke

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.