Debatte

Ein abschließendes Statement zur Sicherheit

Von Kay Brune, Erlangen

In den vergangenen Jahren habe ich mehrfach versucht darzustellen, warum der scheinbar bewährte und erprobte Wirkstoff Paracetamol nicht mehr den Anforderungen der Zeit entspricht und gegenüber anderen rezeptfreien Analgetika keine Vorteile aufweist, sondern im Gegenteil eindeutige Nachteile hat. Diese Darstellungen haben viel Zustimmung, aber auch Bedenken hervorgerufen. Ich ergreife daher gerne die Möglichkeit, in der DAZ ausführlich zu begründen, warum Paracetamol (geringe, unzuverlässige Schmerzlinderung, unvermeidliche Nebenwirkungen) für den rezeptfreien Gebrauch ungeeignet und gefährlich ist.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.