Personen

"Biochemisch-Pharmakologisches Centrum Marburg" eröffnet

In den vergangenen zwei Jahren sind in den Fachbereichen Medizin und Pharmazie der Philipps-Universität Marburg insgesamt fünf Professoren mit biochemisch-pharmakologischen Forschungsschwerpunkten berufen worden. Da alle systematisch im Forschungsgebäude in der Karl-von-Frisch-Straße 1 angesiedelt wurden, konnte hier eine neue Struktur geschaffen werden, die fachbereichsübergreifende Synergien in Forschung und Lehre ermöglicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.