DAZ aktuell

Neue Rabattverträge seit 1. Februar

BERLIN (ks). Seit 1. Februar 2011 gelten die neuen Rabattverträge der Techniker Krankenkasse:

Die TK hat für weitere 76 generische Wirkstoffe Verträge mit 56 Arzneimittelherstellern geschlossen. Unter den neuen Rabattvertrags-Wirkstoffen sind unter anderem Arzneimittel gegen Bluthochdruck (z. B. Terazosin), Infektionen (z. B. Cefpodoxim) oder Fettstoffwechselstörungen (z. B. Bezafibrat). Pro Wirkstoff haben diesmal bis zu drei Hersteller einen Zuschlag erhalten – bei der letzten Ausschreibung war es noch jeweils einer. Allerdings konnte die TK nicht bei allen Substanzen drei Partner finden. Für Acetylcystein hat etwa nur die Bietergemeinschaft 1A Pharma/Sandoz den Zuschlag erhalten, Codein sollen TK-Patienten nur noch von CT-Arzneimittel erhalten. Die Laufzeit der neuen Verträge beträgt zwei Jahre – also bis zum 31. Januar 2013. Eine Option auf Verlängerung ist vorgesehen.

Die neuen Verträge ergänzen die bereits bestehenden Rabattvereinbarungen der Kasse. Insgesamt hat die TK für 165 generische Wirkstoffe mit 61 Pharmaunternehmen Rabattverträge verhandelt.



DAZ 2011, Nr. 5, S. 19

Das könnte Sie auch interessieren

Techniker Krankenkasse

Neue Rabattverträge ab 1. Februar

Ein Monat Friedenspflicht

Neue TK-Rabattverträge starten

Arzneimittel-Rabattverträge

Neue TK-Rabattverträge starten

TK-Rabattverträge ab 1. April

Info-Paket und Friedenspflicht

800 Mio. Euro weniger für Arzneimittel | Neue TK-Rabattverträge

Kurz gemeldet

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.