Arzneimittel und Therapie

Wolfsmilch-Extrakt kann solare Keratose heilen

Die aktinische Keratose stellt eine prämaligne Hautläsion übermäßig sonnenexponierter Areale dar. Jeder zehnte Betroffene und etwa jeder dritte Patient mit zusätzlicher Immunsuppression entwickelt ein invasives Plattenepithelkarzinom. Das macht die solare Keratose therapiepflichtig. Zur Behandlung stehen einige Topika zur Verfügung. Ein vielversprechender neuer Ansatz ist im Grunde altbekannt: die Wolfsmilch. Ein patentierter Extrakt hat sich in Studien bei präkanzerösen Hautveränderungen bewährt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.