Selbstmedikation

Weißdorn hilft kochsalzgeschädigten Blutgefäßen

Zu viel Kochsalz kann den Blutdruck erhöhen. Aber wie? Forschern ist es gelungen, mechanische und funktionale Veränderungen des Endothels in Abhängigkeit von der Salzkonzentration im Plasma darzustellen. Demnach lässt Natrium schon im physiologischen Bereich die Endothelzellen schwellen. Sie bilden dann weniger gefäßdilatierendes Stickstoffmonoxid. Crataegusextrakt kann diesen Reaktionen entgegenwirken. Womöglich fördert der Extrakt auch die Natriumausscheidung und wirkt auf diesem Wege antihypertensiv.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.