Aus Kammern und Verbänden

GA: Neuer Vorstand und Beirat

Während der 59. Jahrestagung der Gesellschaft für Arzneipflanzen- und Naturstoff-Forschung e.V. (GA) Anfang September in Antalya, Türkei, wählten die Mitglieder den Vorstand und den Beirat für die Jahre 2012 bis 2013. Zudem erhielt Prof. Dr. Otto Sticher den Egon-Stahl-Preis in Gold.
Foto: GA
Neugewählter Vorstand der GA: Dr. Bernd Roether, Dr. Birgit Benedek, Prof. Dr. Wolfgang Blaschek, Prof. Dr. Brigitte Kopp, Prof. Dr. Matthias Hamburger (von links).

Einer der amtierenden Vizepräsidenten, Prof. Wolfgang Blaschek, Kiel, wurde zum neuen Präsidenten gewählt, während die amtierende Präsidentin Prof. Brigitte Kopp, Wien, künftig Vizepräsidentin ist. Im Amt bestätigt wurden Vizepräsident Prof. Matthias Hamburger, Basel, Schatzmeister Dr. Bernd Roether (Neumarkt) und Sekretärin Dr. Birgit Benedek (Vestenbergsgreuth).

In den Beirat wurden gewählt: Prof. Hüsnü Baser (Eskisehir, Türkei), Prof. Rudolf Bauer (Graz), Prof. Anna Rita Bilia (Florenz), Prof. Veronika Butterweck (Gainesville, Florida), Prof. Judith Rollinger (Innsbruck) und Prof. Deniz Tasdemir (London). Erstmals wurden zwei Positionen des Beirates für jüngere Mitglieder bis zu einem Alter von 40 Jahren reserviert. In diese Positionen wurden Prof. Dr. Jürg Gertsch (Bern) und Dr. Nikolas Fokialakis (Athen) gewählt. Zwei weitere Mitglieder wurden kooptiert: Prof. De-an Guo (Shanghai) und Prof. Dr. Michael Heinrich (Lismore, Australien).


Foto: GA
Prof. Dr. Otto Sticher freut sich über den Egon-Stahl-Preis in Gold; rechts GA-Präsidentin Prof. Dr. Brigitte Kopp.

Preise und Forschungsstipendium

Prof. Dr. Otto Sticher, emeritierter Professor für Pharmakognosie an der ETH Zürich, erhielt den Egon-Stahl-Preis in Gold. Dieser Preis ist die höchste wissenschaftliche Auszeichnung der GA. Der Preis würdigt das hervorragende wissenschaftliche Lebenswerk eines Forschers, der durch sein fachliches Œuvre eine besondere Verbundenheit zur Pharmazeutischen Biologie in ihrer gesamten Vielfalt gezeigt hat. Er ist mit 5000 Euro dotiert.

Prof. Veronika Butterweck (Universität Florida, Gainesville) erhielt für ihre Arbeiten auf dem Gebiet der Pharmakokinetik von Naturstoffen den mit 10.000 Euro dotierten Bionorica Phytoneering-Preis. Mit dieser Auszeichnung wird hervorragende Forschung zur Entwicklung und Anwendung phytopharmazeutischer Produkte gewürdigt.

Dr. Marija Lesjak (Universität Novi Sad, Serbien) erhielt das Dr. Willmar Schwabe Forschungsstipendium für Jungwissenschaftler. Das mit 10.000 Euro dotierte Stipendium ermöglicht jungen Wissenschaftlern einen Gastaufenthalt an einer führenden Forschungseinrichtung. Lesjak wird am University College London den Einfluss von phenolischen Naturstoffen auf die Eisen-Homöostase untersuchen.


Dr. Birgit Benedek

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)