Aus Kammern und Verbänden

"Eine Dosis Zukunft" für Kinder in Kalkutta

Im Herbst 2009 hat die Apothekerkammer Westfalen-Lippe gemeinsam mit der Kindernothilfe das Projekt "Eine Dosis Zukunft" gestartet. Inzwischen machen über 400 Apotheken mit: Sie sammeln Geld für die Kinder in den Slums der 14-Millionen-Metropole Kalkutta und denken sich viele originelle Aktionen aus, damit sich die Sammelbüchsen füllen.
Foto: AK WL

Unter dem Slogan "Zwei Euro für ein Leben" werden mit den Spendengeldern Kinder geimpft und medizinisch behandelt. Die Zwischenbilanz des Hilfsprojektes ist erfreulich: Bisher konnten in den Slums von Tikia Para und Pilkhana über 5000 Kinder geimpft und 4000 an Tuberkulose erkrankte Kinder behandelt werden.

"Dort leben aber über 50.000 Kinder in unvorstellbarer Armut, denen wir Hilfe zukommen lassen möchten", so die Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening. Daher veranstalten die Apothekerkammer und die Kindernothilfe am 26. September eine große Spenden-Gala im GOP-Varieté in Münster.

Spendengala am 26. September in Münster

Alle Gäste dürfen sich auf die Varieté-Show "Fantastica" freuen. Sie wird von drei kurzen Talkrunden eingerahmt, in denen das Hilfsprojekt vorgestellt wird. Als prominente Gäste haben sich u. a. angesagt: die Botschafterin der Kindernothilfe, "Wetterfee" Claudia Kleinert, der Schauspieler Dietrich Mattausch, der Vorstandsvorsitzende der Kindernothilfe, Jürgen Thiesbonenkamp, und Matthias Rauch, amtierender deutscher Meister der Zauberkunst. Auch Erika Fink, Präsidentin der Bundesapothekerkammer, ist mit von der Partie. Durch den Abend führt der Kabarettist Thomas Philipzen. Als Partner unterstützt u. a. die Deutsche Apotheker- und Ärztebank das Projekt.

Karten für die Spendengala können online bei www.eine-dosis-zukunft.de oder telefonisch unter (02 51) 5 20 05 49 bestellt werden. Sie kosten (inklusive Zwei-Gang-Menü und Sektempfang) 59 Euro. Davon gehen garantiert mindestens 30 Euro in das Projekt.


Michael Schmitz


Foto: AK WL
Dietrich Mattausch – der bekannte Schau­spieler unterstützt die Kindernothilfe.
Foto: AK WL
Claudia Kleinert, Wettermoderatorin und Kindernothilfe-Botschafterin, mit ihrer Patentochter Hawi in Äthiopien.

Das könnte Sie auch interessieren

Seit 2009 über 300.000 Euro gespendet

„Eine Dosis Zukunft“

AK Westfalen-Lippe und Kindernothilfe erzielen über 52.000 Euro für Kinder in Kalkutta

Spendenprojekt „Eine Dosis Zukunft“ mit Rekordergebnis

Apotheker sammeln für die Kinder in den Slums von Kalkutta

250.000 Euro für „Dosis Zukunft“

Apotheker Thorsten Gottwald, Nordwalde, übergibt 852 Euro an „Eine Dosis Zukunft“

Spendenaktion zur Notfalldose

Apotheker-Hilfsorganisationen unterstützen weltweit Projekte

Denn es liegt im Geben, dass wir erhalten

5. Westfälisch-lippischer Apothekertag in Münster mit Rekord-Teilnehmerzahlen

Philosophen, Clowns und Ökonomen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.