Arzneimittel und Therapie

Wenn der Zucker am Nerv nagt

Etwa jeder dritte an Diabetes Typ 1 oder 2 Erkrankte entwickelt eine diabetische Polyneuropathie. Häufig leidet der Patient an Schmerzen und Missempfindungen. Die Neuropathie wird dennoch oft übersehen, gar nicht oder falsch behandelt. Als kausale Therapie gilt die normnahe Stoffwechseleinstellung. Gegen Schmerzen helfen eine Reihe recht spezifisch wirkender Substanzen. Die viel verordneten nicht-steroidalen Analgetika gehören nicht dazu.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.