Was Wann Wo

Pharmaziehistorische Biennale 2012


Die nächste Pharmaziehistorische Biennale der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie findet vom 20. bis 22. April 2012 in Regensburg statt und steht unter dem Thema:

Wissenschaftsdifferenzierung in der Pharmazie – Entwicklung pharmazeutischer Zweigdisziplinen .

Die Pharmazie wurde lange Zeit mit Apothekerkunst und später häufig mit Pharmazeutischer Chemie nahezu gleichgesetzt. In der Gegenwart wird die Wissenschaft Pharmazie in ihrer Gesamtheit hingegen durch eine größere Anzahl von Zweigdisziplinen repräsentiert. In acht Vorträgen sollen sowohl der Prozess der Wissenschaftsdifferenzierung und -spezialisierung als auch die Entwicklung einzelner pharmazeutischer Zweigdisziplinen wie der Pharmazeutischen Chemie/Medizinischen Chemie, Pharmakognosie/Pharmazeutischen Biologie, Galenik/Pharmazeutischen Technologie, Pharmakologie, Biopharmazie, Arzneimittelkontrolle, Sozialpharmazie, Geschichte der Pharmazie und Klinischen Pharmazie aufgezeigt werden.

Dabei können sowohl der besondere Einfluss politischer, wirtschaftlicher und sozialer Bedingungen auf die Entwicklung dieser Fächer als auch die theoretische und methodische Wandlung der Fächer herausgearbeitet werden.

Anmeldungen für Vorträge jeweils mit einem Exposé (max. 1 Seite) sind bis

1. August 2011 zu richten an:

Prof. Dr. Christoph Friedrich, Institut für Geschichte der Pharmazie, Roter Graben 10, 35032 Marburg, (ch.friedrich@staff.uni-marburg.de)

Auch im Rahmen des Doktorandenforums sind Vorträge zum Thema erwünscht; außerdem können in Form von Postern neue Forschungsergebnisse zu anderen Gebieten vorgestellt werden.

Anmeldungen sind ebenfalls bis zum 1. August 2011 zu richten an:

Prof. Dr. Christoph Friedrich, Institut für Geschichte der Pharmazie, Roter Graben 10, 35032 Marburg, (ch.friedrich@staff.uni-marburg.de)



DAZ 2011, Nr. 21, S. 108

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.