DAZ aktuell

Keine Homepage made by ABDA mehr

BERLIN (abda/ks). Das von der ABDA betriebene Gesundheitsportal aponet.de wird seinen Homepageservice zum 30. Juni einstellen. Grund für die Entscheidung sei, dass sich viele Apotheken mittlerweile für eigene Webseiten entscheiden, heißt es in einer Mail an die aponet-Kunden.
Kein Homepageservice mehr Auf und über aponet konnten Apotheker bislang Homepages erstellen und pflegen lassen. Der Service endet nun.

Per E-Mail teilte diese Woche das aponet-Team seinen Mitgliedern mit, dass der Homepageservice auf und über aponet.de ab dem 30. Juni 2011 nicht mehr betrieben werde. Damit könnten Internetnutzer nicht mehr über das Portal auf die entsprechenden Anwendungen zugreifen. Den Apothekern wird daher empfohlen, ihre Kunden zu informieren. Weiter heißt es in der Mail: "Der Grund für diese Entscheidung ist die Orientierung zahlreicher (früherer) Nutzer, anstelle dieses Services eigenständige Websites und Plattformen zu nutzen sowie eine dringend erforderliche technische Neuausrichtung, deren Kosten vor dem o. g. Hintergrund nicht abbildbar sind."

Als Gesundheitsportal mit Nachrichten für Laien wird aponet.de weiterhin zur Verfügung stehen. Insbesondere die Apothekensuche sowie der Notdienstkalender seien stark nachgefragt, heißt es.



DAZ 2011, Nr. 21, S. 27