Pharmako-logisch!

Prostanoide und Cyclooxygenasen

Prostanoide sind zentrale Mediatoren von Entzündungs- und Schmerzreaktionen sowie von Fieber. Für ihre Bildung ist die Metabolisierung der Arachidonsäure durch die beiden Cyclooxygenasen 1 und 2 (COX-1, COX-2) zu Prostaglandin-Vorstufen verantwortlich. Prostanoide sind aber auch als ständig gebildete Signalmoleküle essenziell für viele physiologische Prozesse. Die Kenntnis ihrer Bildung und Wirkungen ist die Grundlage zum Verständnis der klinischen Wirkungen der COX-Inhibitoren. Auch die Wirkungen von Paracetamol und Metamizol umfassen Komponenten der COX-Hemmung.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.