Gesundheitspolitik

Blister-Projekt der AOK Bayern: Apotheken sind skeptisch

Auch die AOK sieht nach Auswertung ihres einjährigen Modellprojekts noch Bedarf an weiteren Analysen

Berlin (ks). Nach dem Berliner Blister-Projekt der AOK Nordost hat nun auch die AOK Bayern Ergebnisse zur "patientenindividuellen Arzneimittel-Verblisterung für Bewohner von Pflegeheimen" (PIVP) veröffentlicht. Die PIVD erhöhe die Arzneimittelsicherheit und Versorgungswirtschaftlichkeit der teilnehmenden Senioren, lautet das Fazit mehr als anderthalb Jahre nach Ende der Studie.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.