Arzneimittel und Therapie

The Lancet zieht impfkritische Studie zurück

Das Fachblatt The Lancet hat am 2. Februar 2010 eine zwölf Jahre lang umstrittene Studie zu Gesundheitsschäden durch die Masern-Mumps-Röteln-Impfung offiziell zurückgezogen. Der ungewöhnliche Schritt folgte einem Bericht der britischen Ärztekammer, die dem Hauptautor der Studie, Andrew Wakefield, "unethische Forschungsmethoden" und eine "unverantwortliche Darstellung seiner Forschungsergebnisse attestiert hatte. Die Thesen Wakefields, dass die MMR-Impfung Autismus und Darmkrankheiten auslöse, hatten die Masern-Prävention um Jahre zurückgeworfen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.