Prisma

Bier trinken für die Knochengesundheit

Kalifornische Wissenschaftler haben eine Studie veröffentlicht, die alle Biertrinker freuen dürfte: Bier ist demnach ein wichtiger Lieferant des Spurenelements Silicium, das für den Erhalt der Knochengesundheit benötigt wird.

Das Spurenelement Silicium wird im menschlichen Organismus für den Aufbau von Knochen-, Knorpel- und Bindegewebe benötigt. Ein Mangel führt zu einer Störung der Knochenbildung und begünstigt Osteoporose. Silicium wird über Obst, Gemüse und Mineralwasser dem Körper zugeführt – und über Bier. In letzterem liegt Silicium in Form von Orthosiliciumsäure vor. Diese hat eine Bioverfügbarkeit von 50 Prozent und macht Bier damit laut Studienautor Charles Bamforth zu einer wichtigen Nahrungsquelle für das Spurenelement. Allerdings ist Bier nicht gleich Bier. Die Wissenschaftler untersuchten 100 verschiedene Biersorten auf ihren Siliciumgehalt und fanden eine Spannbreite von 6,4 bis 56,5 mg/l. Gerste- und hopfenreiche Biersorten sind Bamforth zufolge siliciumhaltiger als Weizenbiere. ral


Quelle: Casey, T. R., Bamforth, Ch. W.: J. Sci. Food Acricult. 2010; Online-Vorabpublikation, DOI: 10.1002/jsfa.3884

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.