Aus der Hochschule

Betriebswirtschaft für Pharmaziestudierende

Auch im Wintersemester 2009/10 wurde die Noweda-Vortragsreihe an den Universitäten Marburg und Münster fortgesetzt. Ein Turnus dauert zwei Semester und zielt darauf ab, den angehenden Apothekern eine Einführung in die betriebswirtschaftlichen Belange des Apothekenalltags zu geben.
Marburger Pharmaziestudenten im Lager der Noweda in Langgöns bei Gießen.
Foto: Noweda

Mit einer Besichtigung der Noweda-Niederlassung in Langgöns bei Gießen endete für die Pharmaziestudenten der Universität Marburg eine zwölfteilige Vortragsreihe zu dem Überthema Betriebswirtschaft in der Apotheke. Die einzelnen Vorträge befassten sich u. a. mit Marketing in der Apotheke, Personalführung in der Apotheke, privaten und betrieblichen Steuern, mit den Rechten und Pflichten als Apotheker, mit Finanzierungsmöglichkeiten für eine selbstständige Zukunft und dem Führen von Beratungsgesprächen.

Die Vorträge wurden im Großen Hörsaal der Pharmazeutischen Chemie von zahlreichen Gastdozenten auf Einladung des Noweda Uni-Service gehalten. Sie waren praxisnah und anschaulich.

Bei der Betriebsbesichtigung bekamen wir neben einem Vortrag über effiziente Lagerhaltung und Warenwirtschaft einen Einblick in die Logistikprozesse, die im Großhandel vor der Belieferung der Apotheken ablaufen. Der Abend klang mit einem Essen aus, bei dem die 40 Studenten, die regelmäßig an den Vorträgen teilgenommen hatten, ihre Zertifikate erhielten. Dieses Zertifikat wird auch vom Hessischen Apothekerverband anerkannt.

Nach diesem Turnus werden Herr und Frau Kunkel vom Noweda Uni-Service nicht in einem leeren Hörsaal stehen, denn die Studenten der folgenden Semester freuen sich schon auf die Seminarreihe. Unser Dank gilt allen Vortragenden und Firmen.

… und in Münster

Den ersten Vortrag im Wintersemester hielt Andreas Kock von der Noweda eG zum Thema ,,Personalführung in der Apotheke’’. Er verdeutlichte sehr anschaulich, wie wichtig ein gutes Team und eine gute Kommunikation für das erfolgreiche Führen einer Apotheke sind. Am zweiten Termin referierte Gabriele Amoriello von der Treuhand Hannover über die privaten und betrieblichen Steuern des Apothekers. Schnell wurde allen klar, wie komplex das zugrunde liegende Rechtssystem ist, von dem man zumindest eine Vorstellung haben sollte.

Im dritten Vortrag zeigte Alexander von Chiari, was erfolgreiches und gut konzipiertes Apothekenmarketing ist. Er brachte uns die Thematik durch viele anschauliche Beispiele nahe und gab Tipps, wie man durch gezielte Aktionen den Kundenstamm erhöhen kann. Den letzten Vortrag hielt Dr. Rötger von Dellingshausen, Geschäftsführer des Apothekerverbands Westfalen-Lippe, über die Apotheke im Gesundheitsmarkt. Insbesondere ging er auf den OTC-Markt, die Arzneimittelpreisverordnung, die Beratungspflicht der Apotheker sowie die Berufsvertretungen ein.

Den Höhepunkt der Veranstaltungsreihe bildete die Besichtigung der Noweda-Niederlassung in Münster. Dort wurden wir in kleinen Gruppen durch das Unternehmen geführt und erhielten einen umfassenden Einblick, welche logistischen Prozesse hinter der Kommissionierung der ,,blauen Kisten’’ stehen.

Pharmaziestudierende von Münster in der Noweda-Niederlassung in Münster.
Foto: Noweda

Nach der Besichtigung gab uns Gebhard Schuck eine interessante Einführung in die Warenwirtschaft und Lagerhaltung. Er verdeutlichte, wie man die Lagerkosten möglichst gering hält und anhand welcher Parameter man den Lagerbestand sowie die Umschlagsraten quantifizieren kann. Danach erhielten die Studierenden im Rahmen eines Buffets die Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme.

Alle Studierenden der Veranstaltungsreihe bedanken sich bei den Referenten für die interessanten Vorträge und die damit verbundenen Eindrücke. Weiterhin gilt unser Dank, stellvertretend für die gesamte Noweda eG, Herrn Kunkel für die Organisation und Integration dieser Vortragsreihe in den universitären Alltag.

Stephan Morys, Marburg

 

Florian Gräf, Münster

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)