Aus der Hochschule

Aids-Aktion ein voller Erfolg

Am 1. Dezember war Weltaidstag. Der Bundesverband der Pharmaziestudierenden in Deutschland (BPhD) nutzte diese Gelegenheit, um auf das Thema aufmerksam zu machen – und sammelte dabei knapp 1000 Euro für die Deutsche Aidshilfe.

Kondome und Schleifen für die Aids-Aktion
Foto: BPhD

Johanna Walz, Universität Regensburg, holte die vom Internationalen Verband der Pharmaziestudierenden (IPSF) seit langer Zeit ausgerichtete Aktion nach Deutschland und erweiterte ihr Aufgabenfeld als IPSF Kontaktperson im Vorstand des BPhD um dieses mit viel Engagement durchgeführte Projekt. Mit 16 Fachschaften aus ganz Deutschland beteiligten sich mehr Pharmaziestandorte als im Jahr zuvor. Die Zahlen können sich sehen lassen: Um die 2500 Kondome wurden verteilt, über 1000 Aidsschleifen für den symbolischen Preis von einem Euro verkauft sowie mehrere Tausend Postkarten und Aufkleber unter die Leute gebracht. 160 Plakate machen nun auf die Gefahr durch sexuell übertragbare Krankheiten aufmerksam. Der Erlös geht komplett an die Deutsche Aidshilfe.

Stefan Rack

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesverbandstagung in München

Pharmaziestudierende besetzen fünf Ämter neu

Zur 125. Bundesverbandstagung des BPhG e. V. in Jena wird der Verein 70

Jubiläum des BPhD e. V.

Internationaler Kongress der Pharmaziestudierenden

Bom Dia! Die Welt zu Gast in Portugal

Bericht von der 115. Bundesverbandstagung des BPhD

Unter der Skyline

Pharmaziestudierende aus aller Welt trafen sich in Simbabwe

Der BPhD auf dem 62. IPSF-Kongress

Heidelberger Pharmaziestudenten klären auf

Aktiv gegen Aids

117. Bundesverbandstagung in Marburg

Erfahrungsaustausch zwischen Studierenden

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.