Pharma und Partner

PKH Halle feiert 18-jährige Teilnahme

Das Pharmazeutisches Kontroll-und Herstellungslabor (PKH) aus Halle* feiert seine 18. Teilnahme an der Expopharm. Unter der Marke apomix produziert und vertreibt das Unternehmen hochwertige Rezepturgrundlagen und Fertigarzneimittel auf Basis der Magistralen Rezepturen des NRF und DAC sowie der Standartrezepturen der DDR. Zu beziehen sind die Produkte über den Großhandel und die Website www.apomix.de. "Wir bieten Salbengrundlagen – mit und ohne Konservierungsstoffe – Lösungen und Wirkstoffkonzentratverreibungen verarbeitungsfertig und in Kleinstmengen an. Darüber hinaus haben wir auch sterile Öle und Paraffine" beschreibt Hiltrud Neidhard, Geschäftsführerin der PKA Halle GmbH, das Sortiment.

In den letzten Jahren hat das Unternehmen auch mit der Entwicklung und Vermarktung eigener Produkte begonnen. Als erstes wurde apolind eingeführt, eine paraffinfreie Lotion auf Erdnussölbasis bei Windeldermatitis und Pilzerkrankungen der Haut. Außerdem gibt es die "Basispflege" eine Hautpflegeserie für empfindliche Haut, die auch bei Neurodermitis geeignet ist. Weitere Informationen dazu gibt es am Stand D14 in Halle B6.


*Pharmazeutisches Kontroll-und Herstellungslabor GmbH,
Daniel-Vorländer-Straße 2, 06120 Halle (Saale)

Das könnte Sie auch interessieren

Oberflächenanästhetikum, ­Antipruriginosum und Emulgator

Polidocanol

Vichy macht Frauen stark und setzt auf traditionelle Markenwerte

Gesundheit ist die neue Schönheit

Firmenporträt der ALLERGIKA Pharma GmbH

Der Allergie-Spezialist

Das pharmazeutische und medizinische System der DDR im Wandel der Zeit

Geschichte oder Zukunftsvision?

Französische Kosmetikmarke auf Thermalwasserbasis

Uriage jetzt auch in Deutschland

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.