Ernährung aktuell

Diabetiker-Lebensmittel vor dem Aus

Wer in den Supermarkt oder ins Reformhaus geht, findet derzeit noch zahlreiche Artikel, die speziell für Diabetiker empfohlen werden: Marmelade, Schokolade, Kekse, Getränke und anderes. Bei diesen Produkten wird herkömmlicher Zucker durch andere Süßmittel ersetzt. Nun kommt das Aus.

Mehr als sechs Millionen Menschen sind in Deutschland nach Angaben der Bundesregierung an Diabetes erkrankt. Pro Tag kommen etwa 1000 Menschen hinzu. Ihnen wurde lange Zeit eine besondere Kost empfohlen. In einem Lehrbuch von 1992, das in der Ausbildung von Diätassistenten eingesetzt wird, steht zum Thema Diabetikerkost: "Alle Lebensmittel, die Glucose, Saccharose oder Maltose in reiner Form enthalten, sind verboten, da hierdurch der Blutglucosespiegel zu stark erhöht würde." In Diabetiker-Lebensmitteln wurde und wird deshalb z. B. Fructose statt Saccharose eingesetzt.

Mittlerweile haben sich die Ernährungsvorgaben für Diabetiker gewandelt. Zucker ist nicht mehr generell verboten und spezielle Diabetiker-Lebensmittel gelten unter Diabetologen als überflüssig. Dem soll nun Rechnung getragen werden. Der Bundesrat hat am 24. September 2010 dafür gestimmt, spezielle Anforderungen an diätetische Lebensmittel in der Diätverordnung zu streichen. Dabei gibt es eine Übergangsfrist. Spätestens in zwei Jahren soll man den Hinweis "Für Diabetiker geeignet" aber nicht mehr finden.

In den Regalen von Supermärkten, Drogerien und Reformhäusern wird sich damit einiges ändern. Die Branche macht nach Schätzungen des Diätverbands bisher einen Umsatz von bis zu einer halben Milliarde Euro im Jahr mit speziellen zuckerarmen Produkten. Der Verband beziffert den Umsatz mit Diabetikerprodukten für 2009 auf 138 Millionen Euro. Dazu kommen 380 Millionen für diätetische Erfrischungsgetränke. Zuckerfreie oder zuckerarme Produkte wird es allerdings weiter geben.


dpa/ral

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)