DAZ aktuell

GKV spart 460 Millionen Euro zusätzlich

BERLIN (ks). Der GKV-Spitzenverband hat am 29. Juni die Festbeträge für 20 Festbetragsgruppen angepasst. Sie treten am 1. September 2010 in Kraft und sollen den gesetzlichen Krankenkassen zusätzliche Einsparungen in Höhe von 460 Millionen Euro pro Jahr bescheren.
Festbeträge Für 20 Festbetragsgruppen werden die Festbeträge angepasst. Das bringt den Kassen Einsparungen in Höhe von 460 Mio. Euro.
Foto: ABDA

Zuvor hatte der GKV-Spitzenverband zu den im Februar gefassten Anpassungsvorschlägen für 26 Festbetragsgruppen die gesetzlich vorgeschriebene Anhörung durchgeführt. Nun wird bei 20 dieser Gruppen der Festbetrag aufgrund der Marktdynamik abgesenkt. Es handelt sich um eine Gruppe der Stufe 1 (Arzneimittel mit denselben Wirkstoffen), zwölf Gruppen der Stufe 2 (Arzneimittel mit pharmakologisch-therapeutisch vergleichbaren Wirkstoffen) und sieben Gruppen der Stufe 3 (Arzneimittel mit therapeutisch vergleichbarer Wirkung). Dabei wurden in sieben Gruppen höhere Festbeträge festgesetzt als in der Anhörung vorgeschlagen. In sechs wurde auf eine Anpassung verzichtet.

Nach den Anpassungsbeschlüssen werde in allen Gruppen eine für die Therapie hinreichende Arzneimittelauswahl sowie eine in der Qualität gesicherte Versorgung gewährleistet, so der GKV-Spitzenverband.

Neue Zuzahlungs-freistellungsgrenzen

In den Beschlüssen sei auch das Zusammenwirken von Festbeträgen und Zuzahlungsfreistellungsgrenzen angemessen berücksichtigt worden, um auch weiterhin einen wirksamen Preiswettbewerb zu unterstützen. So wurden Zuzahlungsfreistellungsgrenzen für 18 der 20 angepassten Festbetragsgruppen, bei denen Einsparungen für die GKV zu erwarten sind, festgelegt. Auch sie gelten ab 1. September. Durch diese Beschlüsse sind dann für insgesamt 222 Festbetragsgruppen mit rund 25.000 Fertigarzneimitteln Zuzahlungsfreistellungsgrenzen in Kraft.

Die Beschlüsse des GKV-Spitzenverbandes wurden am 7. Juli im Bundesanzeiger bekannt gemacht. Sie stehen seitdem auch mit weiteren Servicedateien auf der Webseite des GKV-Spitzenverbandes unter www.gkv-spitzenverband.de im Bereich "Versorgungsbereiche der GKV" > "Arzneimittel" abrufbar zur Verfügung. Darüber hinaus werden die Verbände der Marktkreise schriftlich informiert.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)