Ernährung aktuell

Energy Shots nur einen am Tag

Hinter dem Begriff Energy Shots verbirgt sich ein neuartiger Typ flüssiger coffein- und taurinhaltiger Lebensmittel, die damit werben, die Konzentration und Leistungsfähigkeit oder die sportliche Leistung zu steigern. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) weist darauf hin, dass Energy Shots bei bestimmungsgemäßem Verzehr kein Risiko darstellen. Es geht jedoch davon aus, dass viele Konsumenten die Empfehlung überschreiten werden – und dadurch ihre Gesundheit riskieren.

Energy Shots werden in kleineren Portionseinheiten als übliche Energydrinks angeboten (25 bis 75 ml), weisen jedoch pro Liter deutlich höhere Coffein- und z. T. höhere Tauringehalte auf. Die Zusammensetzungen sind sehr unterschiedlich. Pro Portionseinheit können zwischen 50 und 200 mg Coffein und 200 bis 1000 mg Taurin enthalten sein. Im Unterschied zu den Energydrinks sind Energy Shots aufgrund ihrer besonderen Zusammensetzung mit einer Verzehrsempfehlung versehen. Sie lautet (bei den dem BfR bisher bekannten Energy Shots) einheitlich eine Portion pro Tag.

Aus Sicht des BfR besteht bei bestimmungsgemäßem Verzehr von Energy Shots und Beachtung verschiedener Verbraucherhinweise kein gesundheitliches Risiko. Gesundheitliche Risiken können sich jedoch bei deutlichen Überschreitungen der angegebenen Verzehrsempfehlung ergeben. Hierdurch besteht die Möglichkeit, dass die Inhaltsstoffe Coffein und Taurin in wesentlich höheren Mengen und/oder in kürzeren Zeitspannen konsumiert werden als beim bisherigen Konsum von Energydrinks, wobei das potenzielle Ausmaß aufgrund unterschiedlicher Coffein- und Tauringehalte bei den einzelnen Energy Shots unterschiedlich anzusetzen ist. Risiken können sich aus den bei überhöhten Coffeinzufuhren bekannten möglichen unerwünschten Wirkungen ergeben. Das Ausmaß möglicher gesundheitlicher Risiken ist abhängig von den Zufuhrmengen und der Art der Zufuhr (z. B. Einmalgabe, schneller Verzehr in kurzer Zeit, hohe Zufuhrmenge bei Verteilung auf mehrere Einzeldosen), von der individuellen Empfindlichkeit des Verbrauchers gegenüber Coffein, von der Höhe der üblichen täglichen Coffeinzufuhr, von der Zufuhrmenge anderer coffeinhaltiger Getränke und möglicherweise von begleitenden Faktoren, wie Alkoholkonsum oder anstrengender körperlicher/sportlicher Tätigkeit.

Nach Auffassung des BfR besteht das Risiko des nicht bestimmungsgemäßen Gebrauchs der Energy Shots. Das Institut geht davon aus, dass Energy Shots z. T. als Ersatz für Energydrinks und wie diese nach persönlichem Belieben konsumiert werden. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass Verbraucher in Diskotheken unter Umständen bewusst durch höheren Verzehr der Energy Shots versuchen, Übermüdungs- und Erschöpfungserscheinungen entgegenzuwirken oder Erregungszustände erzeugen wollen. Dass infolge der körperlichen Anstrengung das Durstgefühl erhöht ist, fördert zusätzlich das Risiko, dass die Verzehrsempfehlungen für flüssigen Energy Shots nicht eingehalten werden.

Daher beurteilt das Institut aufgrund der möglichen hohen Coffeinzufuhren bei den zu erwartenden deutlichen Überschreitungen der Verzehrsempfehlungen Energy Shots als nicht sicher. Das zu erwartende Verbraucherverhalten lässt sich nach Einschätzung des BfR nicht durch eine Verzehrsempfehlung beseitigen. ral


Quelle: Stellungnahme Nr. 001/2010 des BfR vom 2. Dezember 2009

Infos im Web


Die ausführliche Stellungnahme des Bundesinstituts für Risikobewertung zu Energy Shots können Sie unter www.bfr-bund.de abrufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Energydrinks gehen aufs Herz

Cave QT-Zeitverlängerung

Bei welchen Arzneistoffen muss der Patient auf Alkoholkonsum verzichten?

Bitte meiden Sie Alkohol!

Grundlagen für das Medikationsmanagement

Pharmakotherapie der Hepatitis C

Zuckeraustauschstoffe und Süßstoffe in der Diskussion

Süße Alternativen

Wie groß sind die Risiken durch Pyrrolizidinalkaloide?

Verunreinigte Tees

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.