Kongress

Schmerz in der Regel - oft mit unerwartetem Hintergrund

Zwei Drittel aller Frauen haben Menstruationsbeschwerden, ein Sechstel sogar eine schwere Dysmenorrhö. Prof. Dr. Karl-Werner Schweppe, Westerstede, informierte über die Therapiemöglichkeiten und mahnte zugleich zur sorgfältigen Abklärung bei anhaltenden Beschwerden. Denn die Dysmenorrhö ist das häufigste Symptom der Endometriose, die oft erst nach Jahren diagnostiziert wird. Über die Behandlung der Endometriose berichtete Prof. Dr. Daniela Hornung, Lübeck.

Inhaltsverzeichnis: Kongress


Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.