Bilder aus der Medizin

Höchste Bildqualität bei geringster Strahlendosis

Exzellente Bildqualität ist eine wesentliche Anforderung in der Computertomographie (CT). Gleichzeitig soll die Strahlenbelastung für den Patienten so niedrig wie möglich sein. Die Firma Siemens, Hersteller von Computertomographen, wollte seine Kunden dazu bringen, die Hard- und Software zur Dosisreduktion an ihren Computertomographen konsequent bis an ihre Grenzen zu nutzen und Erfahrungen mit anderen Anwendern von Siemens-CTs zu teilen. Daraus ist ein Bildwettbewerb entstanden.

Siemens Healthcare hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Know-how der Radiologen in puncto Dosisreduktion weiter auszubauen. Im Oktober 2009 schrieb das Unternehmen daher einen Wettbewerb, den "International CT Image Contest" aus. Ziel des Wettbewerbs war, mit Siemens-Computertomographen der "Somatom-Definition-Familie" bestmögliche Bildqualität bei geringstmöglicher Dosis zu erzeugen. Hier zeigen wir vier CT-Bilder aus diesem Wettbewerb, die faszinierende Einblicke ins Körperinnere zeigen.

Atherosklerose Moderate Atherosklerose bei einer 68-jährigen Frau.

Fotos: Siemens-Pressebild
CT Untersuchung Kleine atherosklerotische Plaques im Truncus brachiocephalicus und der Karotide.
CT Angiographie Bei einer 55-jährigen Patientin, der aufgrund eines rechtsseitigen Aneurysmas in der Arteria carotis interna (ACI) ein Stent gesetzt worden war, wurden eine CT Angiographie (CTA) und CT Perfusion durchgeführt. Die Aufnahmen zeigten einen Verschluss des rechtsseitigen ACI Stents und eine Stenose im proximalen rechtsseitigen M1 Segment der MCA (Mittlere Cerebrale Arterie).
Pankreas-Karzinom Die CT-Untersuchung zeigte eine Vergrößerung von Pankreas-Kopf und -Hals, was zu einer Verengung der Vena portae und der Vena mesenteriaca superior führt.

Das könnte Sie auch interessieren

Sieben Fragen zur Selbstmedikation in den Wechseljahren

Was Phytoestrogene leisten können

Die Traubensilberkerze hat zentrale und estrogene Effekte

Hilfe in den Wechseljahren

Was der Feigenkaktus leisten kann

Eine alte Kulturpflanze mit Potenzial

Vom kultischen Rauch bis zum entzündungshemmenden Arzneimittel

Das Potenzial von Weihrauch

Was in den Blüten der geschützten Bergpflanze steckt

Arnica montana bei stumpfen Verletzungen

Hinweise auf positive Effekte bei Arthrose und entzündlichen Darmerkrankungen

Gelbwurz und Weihrauch – was steckt dahinter?

Wie wirken Phytoestrogene? – Gemeinsamkeiten und Besonderheiten ihrer Wirkmechanismen

Phytopharmaka bei Wechseljahresbeschwerden

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.