DAZ aktuell

G-BA ist in Berlin angekommen

BERLIN (ks). Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 4. Januar offiziell die Arbeit an seinem neuen Berliner Dienstsitz aufgenommen. Sämtliche Gremien- und Plenumsitzungen finden von nun an in dem neu errichteten sechsstöckigen Bürogebäude im KPM-Quartier (Charlottenburg) statt.

"Nachdem die Trägerorganisationen des G-BA bereits ganz überwiegend ihren Sitz in Berlin haben, ist nun auch der G-BA räumlich in der Bundeshauptstadt angekommen", erklärte der G-BA-Vorsitzende Dr. Rainer Hess. "Als oberstes Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung setzen wir auch künftig auf den intensiven Austausch und auf eine konstruktive Zusammenarbeit der kurzen Wege mit unseren Trägern, mit der Politik und den Patientenvertretern."

Besonders kurz sind die Wege zur Ärzteschaft: Gegenüber dem neuen G-BA-Gebäude befindet sich der Sitz der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Auch die Deutsche Krankenhausgesellschaft ist bereits im KPM-Quartier angesiedelt.

Investor und Vermieter des neuen Bürogebäudes für die derzeit rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle des G-BA ist die Apo Vermietungsgesellschaft GmbH, eine Gesellschaft der Deutschen Apotheker- und Ärztebank. Bislang hatte der G-BA seinen Sitz in Siegburg bei Bonn.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)