Recht

Betriebsausflüge können (noch) teurer werden

(bü). Richtet ein Arbeitgeber ein Betriebsfest aus, für das er pro Arbeitnehmer mehr als 100 Euro ausgibt, so müssen die Arbeitnehmer den "geldwerten Vorteil" versteuern. Es sei denn, der Arbeitgeber tritt an deren Stelle (wie hier) mit der Zahlung einer 25-prozentigen Pauschalsteuer. Unabhängig davon hat der Arbeitgeber in solchen Fällen auf seinen Aufwand Umsatzsteuer zu zahlen, weil es sich um "steuerbare und steuerpflichtige Umsätze" gehandelt hat. (FG Münster, 5 K 3950/07 U)

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)