Prisma

Doppelt transplantiert heilt besser

Typ-I-Diabetiker profitieren langfristig davon, wenn ihnen gleichzeitig Niere und Bauchspeicheldrüse transplantiert werden. Durch die kombinierte Organübertragung lässt sich die Lebenszeit der Betroffenen deutlich verlängern.

Seit mehr als 20 Jahren sammelt und analysiert die Abteilung Transplantationsimmunologie am Universitätsklinikum Heidelberg Daten zu den weltweit durchgeführten Organübertragungen. Wie die Auswertung der Studie ergab, birgt eine Doppel-Operation nur unmittelbar nach dem Eingriff leichte Risiken gegenüber einer einfachen Nierentransplantation. Bereits fünf Jahre nach dem Eingriff überwiegt der Vorteil des kombinierten Organaustausches deutlich. Im Idealfall benötigt der Patient kein Insulin mehr, wodurch sich langfristig schwere Schäden an Herz und Niere verhindern lassen. Das Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen oder an die Dialyse zu müssen, nimmt langfristig ab – der Patient gilt als geheilt. Zusätzlich ergeben sich besonders gute Prognosen, wenn die transplantierte Niere von einem Lebendspender stammt. war

Quelle: Pressemitteilung des Universitätsklinikums Heidelberg, Nr. 14/2009

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)