Aus Kammern und Verbänden

Wissenschaftspreise der GA

In diesem Jahr vergibt die Gesellschaft für Arzneipflanzen- und Naturstoff-Forschung (GA) zwei Wissenschaftspreise. Bewerbungs- bzw. Antragsfrist ist der 15. April bzw. 15. März 2009.

 

Seit 2007 wird der Bionorica Phytoneering-Preis alle zwei Jahre von der GA verliehen. Der mit 10.000 € dotierte, von der Bionorica AG, Neumarkt, gestiftete Preis soll herausragende Forschungen vorzugsweise junger Wissenschaftler (normalerweise unter 45 Jahren) auf folgenden Gebieten würdigen:

  • Pharmakodynamik und Pharmakokinetik pflanzlicher Arzneiprodukte und ihre Wirkprinzipien,
  • Klinische Erforschung von Atemwegserkrankungen, Entzündungen, Frauenkrankheiten und Metabolischem Syndrom,
  • Unbedenklichkeits- und Pharmakovigilanz-Studien.

Bewerben können sich Forschungsgruppen und Wissenschaftler von Universitäten und anderen nicht kommerziellen wissenschaftlichen Institutionen.

Bis zu drei relevante wissenschaftliche Publikationen der letzten drei Jahre zu einer spezifischen Fragestellung bilden die Bewertungsgrundlage. Sie müssen gemeinsam mit Lebenslauf (Lebensläufen) und Publikationsliste(n) in fünffacher Ausführung (in elektronischer Form als CDs) bis spätestens 15. April 2009 bei der GA-Präsidentin Prof. Dr. Brigitte Kopp, Wien, eingereicht werden (s. u.).

Egon Stahl-Preis in Silber

Aus Anlass seines 60. Geburtstages stiftete Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Egon Stahl eine Medaille mit Urkunde, verbunden mit einem Geldpreis, zur Anerkennung und Förderung jüngerer Wissenschaftler aus dem Bereich der Pharmakognosie (Pharmazeutische Biologie) und Analytischen Phytochemie.

Der mit derzeit 3000 € dotierte Egon Stahl-Preis in Silber wird an Wissenschaftler im Alter bis etwa 40 Jahren verliehen, die nach der Promotion herausragende wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht haben.

Vorschläge für Kandidaten können von GA-Mitgliedern mit einer Begründung bis spätestens 15. März 2009 bei der GA-Präsidentin Prof. Dr. Brigitte Kopp eingereicht werden (s. u.).

Dem schriftlichen Antrag auf Verleihung (Selbstvorschläge werden nicht bearbeitet) sind ein Lebenslauf mit den wichtigsten Daten des wissenschaftlichen Werdegangs des/r Kandidaten/in, ein Schriftenverzeichnis sowie einige wesentliche neuere Veröffentlichungen beizufügen. Alle Unterlagen sind in elektronischer Form und dreifacher Ausfertigung (als CDs) einzureichen.

Die Preise werden auf dem Internationalen Jahreskongress der GA verliehen, der vom 16. bis 20. August 2009 in Genf stattfindet. Die Preisträger haben dort Gelegenheit, ihre Forschungen in einem halbstündigen Vortrag zu präsentieren.

 

Prof. Dr. Brigitte Kopp

Department für Pharmakognosie

Pharmazie-Zentrum

Universität Wien

Althanstr. 14, A - 1090 Wien

 

Nähere Informationen

Detaillierte Informationen zu beiden Preisen unter www.ga-online.org/awards_de.html

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)