Aus Kammern und Verbänden

14 neue PKA in Hamburg

Am 28. Januar erhielten 14 frisch ausgebildete PKA im Rahmen einer Feierstunde der Apothekerkammer Hamburg ihre Prüfungszeugnisse aus den Händen von Kammerpräsident Rainer Töbing.
Gute Noten erhielten die frisch ausgebildeten PKA in Hamburg.
Foto: AK Hamburg

Alle PKA hatten ihre Ausbildung mit guten und sehr guten Leistungen in Betrieb und Schule um ein halbes oder bis zu eineinhalb Jahre früher – als durch die Ausbildungsordnung vorgesehen – abgeschlossen. Einige von ihnen werden nun im erlernten Beruf arbeiten, andere möchten sich weiterqualifizieren.

Eine PKA, Frau Sternberg, hat die Prüfung mit "sehr gut" bestanden. Frau Wyrwich und Frau Berndt haben mit "guten" Leistungen die Ausbildung abgeschlossen. Sie können sich über ein Stipendium im Rahmen der "Begabtenförderung Berufliche Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung freuen.

Die Apothekerkammer Hamburg, die Vorsitzenden des Berufsbildungsausschusses und der PKA-Prüfungsversammlung sowie die Lehrer der Staatlichen Gewerbeschule Chemie, Pharmazie und Agrarwirtschaft (G13) in Hamburg gratulierten den 14 "frischgebackenen" PKA recht herzlich und wünschten ihnen für ihre berufliche Zukunft alles Gute.

Das könnte Sie auch interessieren

Erster Absolventenjahrgang nach neuer Ausbildungsordnung

Hamburg: Die neuen PKA kommen!

Eine Bestandsaufnahme zum 25-jährigen Berufsjubiläum der PKA

Zukunft auf der Kippe

Landesverband der Freien Berufe ehrt Ausbildungsabsolventen

Auszeichnung für die Besten

25 Jahre Engagement für die Berufsausbildung

Laudatio: Paul Ulmer - Apotheker mit Herzblut

Interview mit Magdalene Linz

PKA: Erfolgsfaktor im Team

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.