DAZ aktuell

BPI mit neuem Vize-Hauptgeschäftsführer

BERLIN (ks). Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) hat ab dem 1. Februar einen neuen stellvertretenden Geschäftsführer.
Dr. Norbert Gerbsch
Foto: BPI

Der BPI-Vorstand berief auf seiner Sitzung am 22. Januar Dr. Norbert Gerbsch (41) neu in das Team von Hauptgeschäftsführer Henning Fahrenkamp und der langjährigen Stellvertreterin Prof. Dr. Barbara Sickmüller.

Gerbsch studierte Biotechnologie und promovierte 1997 im Bereich der Bioverfahrenstechnik. Er war Geschäftsführer eines fakultätsübergreifenden Forschungsschwerpunktes mit 13 Lehrstühlen an der Technischen Universität Berlin und wechselte im Jahr 2000 in die Wirtschaft. Hier nahm er Aufgaben im Umfeld des Biotechnologiezentrums Hennigsdorf bei Berlin wahr. Seit Mai 2006 ist Gerbsch als Geschäftsfeldleiter Biotechnologie/F&E beim BPI tätig und für die Fachabteilung Biotechnologie sowie den Ausschuss Innovation und Forschung zuständig.

Bis zum Jahresende 2008 hatte noch Tomas Brauner (58) einen Posten als stellvertretender BPI-Hauptgeschäftsführer inne. Er verließ den Verband nach acht Jahren. Er hat ein eigenes Unternehmen gegründet.

Das könnte Sie auch interessieren

BPI-Kritik am Arzneiverordnungs-Report

Von Doppelzählungen und hinkenden Preisvergleichen

Verbände der Pharmazeutischen Industrie

BAH und BPI planen Fusion

GKV-Arzneimittelindex

Preise sinken seit 2010

BPI zu aktuellen GKV-Zahlen

BMG soll Scheuklappen abnehmen

Austauschverbot im Rahmenvertrag

BPI: Apotheker und Kassen sind gefordert

Pharmazeutische Industrie

BPI fordert steuerliche Förderung

Äußerungen zu Impfstoffvereinbarung vor Gericht

BPI darf AOK kritisieren

Hersteller stemmen sich gegen Preismoratorium

Schluss mit dem Preisstopp!

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)