Urologie

Wirkung und Nebenwirkung: Siamesische Zwillinge?

Antimuskarinika dämpfen seit über zwanzig Jahren überaktive Harnblasen. Die gängigen Substanzen unterscheiden sich in ihrer Wirkung nur marginal, wohl aber in den Nebenwirkungen. Nicht nur Mundtrockenheit (20 bis 30%) und Obstipation (15 bis 20%) belasten die Adherence. Immer noch zu wenig beachtet werden negative Effekte auf die Kognition. Mehr als die Hälfte der Patienten bricht die Therapie im ersten Jahr ab.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.