Aus Kammern und Verbänden

Gefängnis oder Goldgrube? –Landapotheken von gestern

Unter welchen Bedingungen lebten die Landapotheker in früheren Zeiten? Fühlten sie sich – gegenüber ihren Kollegen in den Städten – privilegiert oder doch eher als "Kettenhunde"? Diese Frage erörterten die Landesgruppen Baden und Württemberg der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie auf ihrer diesjährigen Herbsttagung am 17. und 18. Oktober in Knittlingen, dem Geburtsort des legendären Dr. Faustus.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.