Aus Kammern und Verbänden

Spiel um den Apotheken-Pokal

Auf der Rehacare, der weltgrößten Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Integration und Pflege vom 14. bis 17. Oktober in Düsseldorf, waren die Apothekerkammern und -verbände Nordrhein-Westfalens mit einem Stand vertreten und haben ein Turnier des Behindertensports gesponsort.
Die Sitzball-Mannschaft aus Oberhausen mit Kapitän Jörn Derissen (hinten, 3. von links) gewann den ­Apotheken-Pokal. ­Reinhard Schneider, Vorsitzender des ­Behindertensportverbands NRW, und Marlene ­Langenberg-Nüsser vom Apothekerverband Bergisch-Land (hinten, von links) freuten sich mit den Siegern.
Foto: AV Nordrhein

Unter dem Motto "Die Apotheken in NRW – wohnortnah. Immer für Sie da" hatten die Apotheker einen Informationsstand in der Halle des Behindertensportverbandes NRW.

Während der vier Messetage haben sie über 2000 Mal Blutzuckerspiegel, Blutdruck und Körperfettwerte gemessen sowie Beratungs- und Informationsgespräche geführt. Neben den Präventionschecks stießen die multimedial präsentierten Informationsangebote (Diabetes-Risiko-Check und Apotheken-Quiz) auf reges Interesse bei den Messebesuchern. Für die jüngeren Besucher war der Kinospot zu gefälschten Arzneimitteln im Internet ein Highlight.

Außerdem hatten die Apotheker die Schirmherrschaft für das Sitzballturnier im Sportcenter des Behindertensportverbandes NRW übernommen. Das hochklassige Turnier vor rund 300 begeister-ten Zuschauern endete mit einem Herzschlagfinale zwischen Oberhausen und Schwerte, das die Mannschaft aus Oberhausen denkbar knapp in der allerletzten Spielsekunde mit 25 zu 24 für sich entscheiden konnte. Die Siegermannschaft freute sich nicht nur über den Apotheken-Pokal, sondern auch über einen neuen Trikotsatz. Die drei übrigen Mannschaften erhielten einen hochwertigen Trainingsball.

Erwartungen übertroffen

Marlene Langenberg-Nüsser, Vorsitzende des Apothekerverbands Bergisch-Land, die den Messestand leitete, zeigte sich sehr zufrieden: "Der Andrang war enorm und hat unsere Erwartungen übertroffen. Insgesamt ist es nicht nur gelungen, den Berufsstand optimal zu repräsentieren, sondern auch die Kooperation mit dem Behindertensportverband zu intensivieren. Nicht zuletzt die große Freude und die Begeisterungsfähigkeit der behinderten Menschen an den Sportangeboten, die wir in der Messehalle hautnah miterleben konnten, hat nochmals deutlich gemacht, wie wichtig das Engagement für den Behindertensport ist."

Quelle: Dr. Peter Szynka

Das könnte Sie auch interessieren

Messestand der Apothekerverbände und -kammern aus NRW erneut ein Publikumsmagnet

Rehacare 2018 erzielt Rekordergebnis

Herbstempfang des Apothekerverbands Bergisch-Land

Illegaler Internethandel immer bedrohlicher

Öffentlichkeitsarbeit

Straßenaktionen im Bergischen Land

Apotheker auf der RehaCare in Düsseldorf

Einsatz für den Behindertensport

Rehacare in Düsseldorf – Apotheker als Partner des Behindertensports in NRW

Großer Andrang am Apothekerstand

Apotheker auf der RehaCare in Düsseldorf

Positives Image der Apotheker gestärkt

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.