Pharma und Partner

Expansion nach Kapferer-Übernahme

ESSEN (tmb). Die Noweda baut ihre Präsenz im Süden Deutschlands weiter aus. Am 9. September erfolgte der erste Spatenstich für die neue Niederlassung des genossenschaftlichen Pharmagroßhandels in Bergkirchen, westlich von München.

Noweda So soll die neue Niederlassung in Bergkirchen bei München aussehen.

Im April 2008 hatte die Noweda den traditionsreichen Großhändler Kapferer übernommen und so die Geschäftstätigkeit auf den Süden Deutschlands ausgedehnt. Kapferer steuerte vier Niederlassungen zu den damit insgesamt 14 Betrieben des Konzerns bei. Doch galt die bisherige Kapferer-Niederlassung in Garching bei München als zu klein für den künftigen Bedarf der Noweda. Daraufhin wurde ein zukunftsfähiger Neubau geplant. Die Standortwahl fiel auf das Gewerbegebiet Gada an der Amper in Bergkirchen. Das etwa 30.000 Quadratmeter große Gelände ist verkehrsgünstig gelegen. Von dort sollen München, Südbayern und Franken versorgt werden. Auf dem Gelände soll ein Gebäude mit 8000 Quadratmetern Nutzfläche errichtet werden, das als Besonderheit über eine Fotovoltaik-Anlage verfügen wird, um "energieautark" zu sein. "Wir wollen mit der Anlage unseren ökologischen Beitrag leisten", erklärte der Noweda-Vorstandsvorsitzende Wilfried Hollmann. Ab Mitte 2010 soll der Betrieb in Bergkirchen aufgenommen werden. Mit dem Neubau sollen 100 neue Arbeitsplätze und außerdem neue Ausbildungsplätze geschaffen werden.

Die Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden hat offenbar gut funktioniert. So erhielt die Stichstraße, die im Gewerbegebiet als Zufahrt zur neuen Niederlassung dient, den passenden Namen Apothekerstraße. Solche Gesten sind dort offenbar ein beliebter Brauch – die Zufahrt zu einer Großbäckerei in der Nachbarschaft heißt Bäckerstraße, wie der Münchener "Merkur" berichtete. Dort heißt es auch, die Leitung der Noweda sei zunächst erschrocken über den Grundstückspreis gewesen, der "ein Zigfaches" höher als am Rande von Berlin sei. Doch seien alle Formalitäten offenbar schnell abgewickelt worden.

Noweda eG, Heinrich-Strunk-Str. 77, 45143 Essen

Das könnte Sie auch interessieren

Streit um Großhandels-Niederlassung

Noweda will in Barsbüttel bauen

Kampf gegen neues Gewerbegebiet für Noweda-Niederlassung in Barsbüttel

Bürgerinitiative kann sich nicht durchsetzen

Genossenschaftlicher Großhändler eröffnet 17. Standort und schließt eine „Versorgungslücke“

Noweda-Niederlassung Böblingen eingeweiht

12.000 Euro für die Philippinen

Spende der Noweda-Stiftung

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.