DAZ aktuell

Heinz Kaltenbach neuer Geschäftsführer

BERLIN (ks). Die Gesellschafter der BKK Bundesverband GbR haben am 4. September einstimmig Heinz Kaltenbach zum Geschäftsführer des BKK Verbandes gewählt. Zu den Schwerpunktaufgaben des neuen Geschäftsführers werden die Koordinierung der BKK-Positionen und eine verstärkte Einbringung der BKK-Interessen in die Gesundheitspolitik gehören.
Heinz Kaltenbach
Foto: BKK-BV/Schoelzel

Zu den dringlichsten Aufgaben gehört für Kaltenbach die eingehende Überprüfung des Morbi-RSA: "In seiner jetzigen Form bietet er den Kassen keinerlei Kalkulationssicherheit. Zudem ist der Morbi-RSA enorm manipulationsanfällig, er bestraft die Präventionsbemühungen der Kassen, und er verursacht einen erheblichen Verwaltungsaufwand." Die Betriebliche Krankenversicherung werde sich weiterhin für mehr Preiswettbewerb einsetzen – die Kassen sollen wieder mehr Spielräume zur Festsetzung individueller Beiträge bekommen. "Am liebsten wäre uns natürlich die Rückkehr zur Finanzautonomie der Kassen. Ich bin mir aber sicher, dass hier in der kommenden Legislaturperiode, zumindest bei der Deckelung des Zusatzbeitrages, nachgebessert wird", sagte Kaltenbach. Bei der ambulanten Versorgung fordert er die freie Vertragspartnerwahl und echte Gestaltungsspielräume. "Der Zwang zum Abschluss von Hausarztverträgen muss zurückgenommen werden. Die Versicherten brauchen eine echte Wahlfreiheit für Versorgungskonzepte."

Seit Jahresbeginn 2009 sind die acht BKK-Landesverbände sowie die BAHN-BKK die Gesellschafter des in Berlin ansässigen BKK Bundesverbandes in seiner neuen Rechtsform einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR). Kaltenbach war vor seiner Wahl bereits seit Februar 2009 gemeinsam mit Hans-Jörg Gittler, Vorstandsvorsitzender der BAHN-BKK, und Hans-Jörg Pawisa, Vorstand des BKK Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, interimsweise benannter Geschäftsführer. Zudem war er bislang stellvertretender Vorstand des BKK Landesverbandes Baden-Württemberg. Mit der Übernahme der Geschäftsführung bei der GbR endet für Kaltenbach diese Funktion.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)